Sonntag, 25.10.2020
 
1. Herren, 14:30 Uhr
MTV Salzdahlum I - RWV I   1:1
 
2. Herren, 10:45 Uhr
RWV II - Lehndorfer TSV III   5:4
 
Altherren, 10:00 Uhr
BSC Acosta AH - RWV AH   1:0
 
Testspiel
F2-Junioren, 10:00 Uhr
FC Schunter II - RWV II   1:15
 
 
Samstag, 24.10.2020
 
A-Junioren, 12:00 Uhr
SV Arminia Vechelde - RWV   1:2
 
B1-Junioren, 13:45 Uhr
BVG Wölfenbüttel I - RWV I   1:3
 

20201004 Schöppenstedt2Das war nicht schön, aber erfolgreich. Im ersten Punktspiel der neuen Saison gewann unsere 1. Herren gegen den TSV Schöppenstedt mit 3:1 (1:0). Ein verdienter Sieg, der aber erst mit dem späten dritten Treffer unter Dach und Fach war.

Das Spiel begann eigentlich so wie man es sich wünscht. Schon in der 5. Minute erhielten wir einen Foulelfmeter zugesprochen, den Jonas Fiedler sicher verwandelte. Mit dem 1:0 im Rücken spielten wir dominant auf ein Tor, aber das zweite Tor wollte nicht fallen. Einige sehr gute Einschussmöglichkeiten blieben ungenutzt. Auf der Gegenseite verbrachte Finn eine sehr ruhige erste Halbzeit.

20201004 Schöppenstedt1In der 2. Hälfte fehlte Atze´s Jungs der Zug zum Tor. Das Spiel verflachte und plätscherte so vor sich hin. Die Befürchtung der Zuschauer wurde in der 71. Minute wahr. Bei einer 1:0 Führung kann immer mal ein Ding hinten rein gehen. Und so passierte es als Schöppenstedt mit einem 20 Meter Schuss den Ausgleich schoss. Dem Spielverlauf nach eher unverdient, aber danach fragt ja  bekanntlich keiner. Zum Glück kann unser Team aber in der Schlussviertelstunde  immer nioch zulegen. Durch einen weiteren Foulelfmeter durch Jonas Fiedler gingen wir in der 75. Minute gleich wieder in Führung. Den Schlusspunkt setzte unser Torjäger Stefan Kleinschmidt, der sich in der letzten Spielminute schön durchsetzte und in die lange Ecke abschloss.

20201004 Schöppenstedt3Gerade ein solch schlechteres Spiel muss man auch gewinnen. In denen Spielen, wo man gut ist, gewinnt man eh meist. Vor dem Hintergund hat unsere 1. Herren einen weiteren Entwicklungsschritt gemacht. Nun gilt es in den nächsten Wochen nachzulegen. Nächsten Sonntag geht es nach Schandelah!

Es spielten: Finn Winter, Nicolas Nöh, Lukas Stahlbock, Ole Probst (C), Julius Bussenius, Lukas Kasten, Moritz Wendekamm (ab 46. Min. Lennart Kalup), Jonas Fiedler (ab 90. Min. Branko Subotic), Daniel Sgodzay, Paul Domdey (ab 24. Min. Collin Gerstung), Stefan Kleinschmidt