Dienstag, 10.03.2020
 
E2-Junioren, 17:30 Uhr
TSV Rüningen II - RWV II   3:8
 


Zack ShiposhGerüchte hatten es schon angedeutet, jetzt ist es offiziell: Zachary Shiposh kehrt zur Rückrunde zurück nach Volkmarode!

Auf den Tag genau 4 Jahre ist es her, dass Zack das letzte Mal für uns auflief (30.11.2014 in Kralenriede). Damals noch in der Kreisliga (13 Spiele, 14 Tore). Dann zog es ihn mit seiner Familie wieder zurück in sein Heimatland USA. Der Kontakt zu seinen deutschen Freunden riss jedoch nicht ab. Im Gegenteil, seine Sehnsucht nach einer baldigen Rückkehr wurde immer größer. Und jetzt hat er sein Bachelor Studium in Finance an der St. John´s University in New York endlich abgeschlossen und möchte seinen Lebensmittelpunkt wieder nach Braunschweig verlagern.

"Mein Flug ist gebucht und ein Apartment habe ich auch schon. Die nächsten drei Monate werde ich mich fit machen, um dann mit dem Team noch mal richtig angreifen zu können. Ich freue mich schon wahnsinnig alle Freunde und Volkmaroder wiederzusehen!"

Zack spielte bei den A-Junioren von Freie Turner und dann zwei Jahre in der 1. und 2. Herren bei Freie Turner. Danach wechselte er für ein Jahr in die Bayernliga Nord zum FSV Erlangen. Im Sommer 2014 führte ihn die Familie wieder zurück nach Braunschweig - der Startpunkt beim SC Rot-Weiß Volkmarode. Dabei glänzte er nicht nur als Spieler, sondern auch als Junioren Trainer!

Dimpker 1Eine Woche vor dem Start der Punktspielsaison unser 1. Herren startete am Freitag, den 27.07.2018, die viertklassige Regionalliga Nord und damit Deutschlands höchste Amateurspielklasse in die neue Spielzeit.

Vor der eindrucksvollen Kulisse von 2500 Zuschauern im ausverkaufen Eilenriedestadion und tropischen Temperaturen von rund 35 Grad empfing die U23 von Hannover 96 den benachbarten TSV Havelse (0:1) zum Stadtderby im Rahmen der offiziellen Saisoneröffnung. Mit von der Partie war auch unser Schiedsrichter Axel Dimpker, der zusammen mit René Rose (TSG Bad Harzburg) als Assistent bei Schiedsrichter Julian Lüddecke (SF Ahlum) fungierte. Das

Gespann hatte dabei die Partie fest im Griff und fiel einzig durch ihre souveräne Spielleitung auf, die ihnen auch Beobachter Michael Weiner (ehemals FIFA und Bundesliga) attestierte.

 Saisoneroffnungsfeier Plakat 2011