Sonntag, 22.04.2018
 
1. Herren, 15:00 Uhr
RWV I - FC Heeseberg I   2:0
 
2. Herren, 10:00 Uhr
RWV II - TSV Geitelde I   5:2
 
Altherren, 10:30 Uhr
BSC Acosta AH - RWV AH   0:2
 
 
Dienstag, 24.04.2018
 
Altherren, 19:00 Uhr
RWV AH - VfL Bienrode AH   2:3
 
C2-Junioren, 17:30 Uhr
JSG Wenden/Veltenhof I - RWV II   0:11
 
Kreispokal Viertelfinale
E1-Junioren, 17:00 Uhr
JSG Wenden/Veltenhof I - RWV I   4:3
 
 
Samstag, 21.04.2018
 
A-Junioren, 11:00 Uhr
JSG Helmstedt - RWV   3:2
 
B-Junioren, 15:00 Uhr
RWV - Boldecker Land   0:0
 
C1-Junioren, 15:00 Uhr
JSG Lehnd./Völkenr. I - RWV I   0:3
 
D1-Junioren, 12:00 Uhr
JSG Lehnd./Völkenr. IV - RWV I   1:3
 
D2-Juniroen, 13:00 Uhr
RWV II - JFV Kickers BS I   0:5
 
E1-Junioren, 11:30 Uhr
RWV I - SV Stöckheim I   3:5
 
E2-Junioren, 10:00 Uhr
RWV II - JSG BS West III   14:3
 
F2-Junioren, 14:30 Uhr
SV Polizei III - RWV II   1:5
 
 
Freitag, 20.04.2018
 
F1-Junioren, 16:30 Uhr
BSV Ölper II - RWV I   0:13
 


Am vergangenen Samstag fand eine etwas ungewöhnliche Trainingseinheit statt. Auf Grund der aktuellen Witterungsverhältnisse mussten die Fußballer in die Halle ausweichen, diesmal ging es jedoch ohne Ball ins Löwenfitness. Dort wartete eine Jumping-Fitness-Einheit auf die Jungs. Außerdem war die Zusammensetzung der Kicker eine besondere: Es trainierten nämlich acht Spieler der 1.-Herren gemeinsam mit acht Spielern der U14-Junioren. WhatsApp Image 2018 02 10 at 14.14.51


Jan Schulze (Co-Trainer 1.-Herren) zur Einheit: „Es war uns wichtig, trotz der schwierigen Bedingungen auch mal andere Reize im Training zu setzen. Die Belastung beim Jumping-Fitness passt gut in die Vorbereitungszeit. Es war eine spaßige und zugleich anstrengende Einheit.

Nach dem 60-Minütigen Programm mit der Fitnesstrainerin ging es für einige Spieler der Herrenmannschaft noch an die Geräte und anschließend zur Regeneration in die Sauna. Auch die U14-Junioren zogen bei dem Kurs gut mit und hielten wacker bis zum Ende durch.

Collin Gerstung (Trainer U14):“Auch für uns war es interessant mal eine andere Trainingsmethode auszuprobieren. Auf Grund einer kurzfristigen Spielabsage war es die beste Alternative aus Spaß uns Anstrengung um die Jungs in Bewegung zu halten. Auch die gemeinsame Einheit mit den Herren war für die Jungs etwas völlig Neues.

Insgesamt waren alle Beteiligten mit der Trainingseinheit zufrieden und werden diese Trainingsmethode in Zukunft häufiger ins Trainingsprogramm aufnehmen.