Donnerstag, 21.03.2019
 
D2-Junioren, 17:30 Uhr
RWV II - JFV Kickers Braunschweig II   2:2
 
F1-Junioren, 17:15 Uhr
TSV Germania Lamme I - RWV I   12:3
 
 
Samstag, 16.03.2019
 
C1-Junioren, 12:30 Uhr
SV Reislingen-Neuhaus I - RWV I   10:1
 
D2-Junioren, 11:30 Uhr
Freie Turner II - RWV II   5:1
 
 
Sonntag, 10.03.2019
 
2. Herren, 13:00 Uhr
BSC Acosta III - RWV II   1:4
 

Endlich ist es wieder soweit. Die Zeit des Bolzens in der Halle ist vorbei. Zum Auftakt in der Bezirksliga musste unser Team beim Aufstiegsbewerber Nr. 2, dem FSV Schöningen, antreten. Im Hinspiel gelang uns mit dem 1:1 ein Resultat mit dem wir im letzten Jahr zufrieden waren. Am Samstag gingen wir daher frohen Mutes an den Start.

Es waren alle Spieler an Bord und alle waren fit und motiviert in Schöningen etwas mitnehmen zu wollen. Im Sturm lief ein für Volkmaroder alter Bekannter wieder in den Rot-Weißen Farben auf. Nach seinem Studium in den USA hat es Zachery Shiposh wieder nach Deutschland und Braunschweig gezogen, um seinen Lebensmittelpunkt hier weiter zu finden. Zusammen mit Mario Petry versuchte er den entscheidenden Treffer für unser Team zu erzielen.

Beide Mannschaften gingen das Spiel sehr "vorsichtig " und ohne großes Risiko an. In der ersten Halbzeit gab es dadurch kaum Höhepunkte, das Spielgeschehen fand zwischen den Strafräumen statt. Man merkte beiden Teams an, dass man nicht verlieren wollte um den Anschluss nach ganz oben nicht schon im ersten Spiel zu verlieren.

Im zweiten Abschnitt versuchten beide Teams etwas mehr nach vorne zu machen. Vieles blieb aber immer wieder in beiden Abwehrreihen hängen und richtige 100%ige Torchancen ergaben sich nicht wirklich. Zum Ende des Spiels hin versuchte unser Team noch den entscheidenden Treffer zu setzen. Es blieb aber leider nur beim Versuch. So trennte man sich nach 90 gespielten Minuten torlos 0:0. Ein Unentschieden mit dem beide Teams leben können und müssen.

Am kommenden Sonntag geht es dann weiter zur Sache gegen den Tabellenführer BSC Acosta. Das erste Heimspiel im Jahr 2019 sollte unseren Team Motivation geben gegen den Tabellenführer die ersten 3 Punkte einzufahren. Die Mannschaft ist gut vorbereitet und wird dem Gegner auf keinen Fall die Punkte ohne Gegenwehr herschenken. Wir freuen uns drauf und hoffen auf den ersten Dreier gegen den BSC Acosta in Volkmarode.

Es spielten: Philipp Nabel, Ole Probst, Marko Dimitrijevic (C), Julian Zabbarov, Lukas Stahlbock, Lars Homann, Mathias Runschke, Lennart Kalup (ab 80. Min. Oliver Nabel), Daniel Sgodzay (ab 71. Min. Björn Methner), Mario Petry, Zachary Shiposh