Samstag, 15.06.2019
 
A-Junioren, 14:00 Uhr
SSV Vorsfelde II - RWV   1:5
 
B1-Junioren, 14:30 Uhr
RWV I - SSV Vorsfelde I   3:0
 
C1-Junioren, 11:00 Uhr
RWV I - VfB Peine II   7:0
 


Ärgerlich! Beim Tabellenvorletzten waren drei Punkte eingeplant, doch es wurde nur einer! Es fehlte am heutigen Nachmittag einfach der Killerinstinkt und am Ende das Quentchen Glück, dass die Murmel mal über die Linie geht.

Tief stehende Wendezeller und ein holpriger Platz machten es uns nicht leicht, den Ball gekonnt nach vorne zu spielen. In der 1. Halbzeit erspielten wir uns daher nur wenige Chancen. Ein Freistoß von Timo, den der Keeper über die Latte abwehren konnte (22. Min.), und zwei Volleyabnahmen von Timo nach schöner Flanke von Fichte (31. Min.) und Dimi nach Eckball von Lukas (36. Min.) waren die einzigen zwingenden Situationen. Unsere Außen Lukas und Peer konnten ihre Schnelligkeit zu selten ausspielen, und auch durch die Mitte kamen zu wenige Ideen. So hingen unsere Spitzen Collin und Timo in der Luft.

In der 2. Halbzeit stand der TSV noch tiefer und setzte nur noch auf Konter. Unsere Abwehr stand jedoch sehr sicher. Wenn mal was durch kam, dann war Christoph zur Stelle. Ansonsten stand die Viererkette mit Dimi, Ole, Zabba und Fichte sicher. Nach vorne fehlte uns aber weiterhin die Kreativität. Standards mussten helfen. Nach Freistößen und Eckbällen waren öfter gefährliche Situationen da, doch wir bekamen den Ball nicht an der vielbeinigen Abwehr vorbei.

So endete das Spiel torlos. Im ersten Moment sicherlich enttäuschend, aber durch die gleichzeitige Niederlage Schöningens bleiben wir Zweiter, jetzt hinter dem BSC Acosta. Die Ergebnisse zeigen, dass immer wieder Überraschungen möglich sind. Eine Saison entscheidet sich nicht in der Hinrunde, sondern erst im Frühjahr! Mit einem Sieg im letzten Spiel in Sickte können wir unsere gute Ausgangslage in die Winterpause mitnehmen. Und dann sehen wir weiter...

Es spielten: Christoph Grziwa, Ole Fichtner, Marko Dimitrijevic (C), Ole Probst, Julian Zabbarow, Lukas Kasten (ab 60. Min. Lennart Kalup), Lars Homann, Mathias Runschke.(ab 46. Min. Marvin Leiser), Peer Wittmer (ab 75. Min. Lukas Stahlbock), Collin Gerstung, Timo Schaper