Donnerstag, 15.11.2018
 
Altsenioren, 19:45 Uhr
Freie Turner Ü40 - RWV Ü40   1:4
 
 
Sonntag, 11.11.2018
 
1. Herren, 14:00 Uhr
RWV I - SV Teutonia Gr. Lafferde I   2:0
 
2. Herren, 10:00 Uhr
RWV II - SV Schwarzer Berg II   1:0
 

Es passte mal wieder alles an diesem Sonntag Nachmittag. Tolles Fußballwetter, viele mitgereiste Fans und ein schönes, erfolgreiches Spiel unserer 1. Herrenmannnschaft. Die Vorzeichen ließen zumindest ein wenig Stirn runzeln bei unseren Verantwortlichen erkennen. Trainer- und Co- Trainer nicht anwesend, einige Verletzte und Urlauber. Die Chance für die Jungs aus der zweiten Reihe und die, die nicht so oft eingewechselt werden zu zeigen, dass auch sie zum Team gehören und zum gesamten Erfolg der Mannschaft beitragen.

Von Beginn an konnte man spüren, dass die Jungs aus Schandelah uns das Leben heute schwer machen würden. Doch unser Team begann in der Abwehr so wie wir es schon des öfteren in dieser Saison gesehen haben. Kompromisslos, konzentriert, abgeklärt. Man ließ nichts anbrennen und versuchte von hinten raus das Spiel anzukurbeln. Interimstrainer Mario Petry, auch er verletzungsbedingt nicht auf dem Feld dabei, hatte sich eine Spielidee zurecht gelegt, die die Jungs versuchten umzusetzen. An seiner Seite Torwarttrainer Christoph Grziwa, ein starkes Gespann.

Diese Bemühungen wurden dann in der 23. Spielminute belohnt. Mit einem schönen Flugkopfball ging der Kapitän voran und köpfte den Führungstreffer zum 1:0 ins Tor. Das Konzept ging auf, so sollte es auch in der 2. Halbzeit weitergehen. Die Gastgeber versuchten in der zweiten Hälfte verstärkt, vor allem mit körperlichen Einsatz, unsere Spielfreude zu stoppen. Eine Phase in der bei unseren Rot-Weißen nicht alles gelang und der Druck des MTV zunahm. Man hatte das Gefühl, dass der Ausgleich näher lag als das zweite Tor unserer Elf. In diese Druckphase hinein gelang unserem Team jedoch das zweite Tor in der 75. Spielminute. Wunderbar kombiniert, herausgespielt und vollendet durch den eingewechselten Dominik Lüttich. Jetzt funktionierte wieder alles beim SC Rot-Weiß.

Coach Mario nahm noch ein paar Umstellungen vor und der Ball lief wieder flüssig durch unsere Reihen. Noch ein paar Torchancen konnten sich erarbeitet werden, da der MTV jetzt alles riskierte und unser Team zum Kontern einlud. Einen dieser Konter wurde durch den starken Lukas Stahlbock in der 87.Spielminute zum 3:0 genutzt. Ein verdienter Sieg nach einem klasse Spiel. Glückwunsch an die Mannschaft und dem Ersatz- Trainerteam.

Es spielten: Philipp Nabel, Ole Fichtner, Ole Probst (ab 17.Min. Christian Homann), Marko Dimitrijevic (C), Julian Zabbarrov, Marvin Leiser, Lars Homann, Collin Gerstung (ab 80. Min. Alex Beyer), Daniel Sgodzay (ab 63. Min. Dominik Lüttich), Lukas Kasten, Lukas Stahlbock