Sonntag, 26.11.2017
 
1. Herren, 11:00 Uhr
BSC Acosta II - RWV I   0:0
 


Das erste Spiel der Rückrunde stand heute auf dem Spielplan für unsere 1. Herrenmannschaft. Wieder ein Spiel auf Kunstrasen, welches für die Gastgeber ein klarer Vorteil ist, da man in Volkmarode noch keinen Kunstrasen hat. Gespräche unseres Vorstands mit Politikern oder Ratsherren finden allerdings statt, um auch uns in den Genuss eines Kunstrasens zu bringen, aber es ist ein langwieriger Prozess bis so was zur Umsetzung kommt. Nun aber zum Spiel:

Unser Team war wieder sehr gut auf die Platzverhältnisse und den Gegner eingestellt. Es galt zumindest einen Punkt mit zu nehmen. Hatte man doch im Hinspiel in Volkmarode auch einen Punktgewinn zum Saisonauftakt verbuchen können. So hatte auch unser Team die erste Chance des Spiels überhaupt. Ruck zuck waren wir vor des Gegners Tor und Levin hatte das 1:0 auf dem Fuß. Etwas zu überhastet hat er die Gelegenheit vergeben. Es sollte nicht mehr so viele Chancen für ein Tor geben im diesem Spiel. Die erste Halbzeit hat sich dann ein abwechlungsreiches Spiel entwickelt ohne große Torchancen auf beiden Seiten.

Unsere Jungs hielten nicht nur dagegen, sondern spielten ordentlich mit und boten dem Tabellendritten Paroli. In der zweiten Halbzeit versuchte der Gastgeber eine Entscheidung zu erzwingen und erhöhten das Tempo. Sie hatten dann zwar mehr Spielanteile, ein Tor konnten sie jedoch nicht erzielen. Das Team aus Volkmarode nahm das Spiel an und es entwickelte sich ein Schlagabtausch, weil jede der beiden Mannschaften das Spiel noch gewinnen wollte. Dabei sprangen für die Rot-Weißen auch ein paar Torchancen heraus. Leider wurde uns da wieder unsere Schwäche in der Offensive zum Verhängnis.

Keiner unserer Jungs hat es geschafft, eine Chance in ein Tor zu verwandeln. An diesem Problem müssen wir weiter arbeiten, denn ohne Tore treten wir auf der Stelle. Doch unsere Trainer wissen das und werden das Training weiter in diese Richtung voranbringen. Das positive von heute ist, das der Gastgeber es auch nicht geschafft hat, ein Tor zu erzielen. So trennte man sich unentschieden 0:0. Eher wohl ein Punktgewinn für unseren SC Rot-Weiß Volkmarode.

Es spielten: Till Stengel, Marko Dimitrijevic (C), Ole Fichtner, Ole Probst, Julian Zabbarov, Timo Schaper, Peer Wittmer (ab 78. Min. Moritz Maul), Julius-Anton Bussenius, Ceyhun Acar, Lennart Kalup, Levin Angelini (ab 57. Min. Ibrahim Bakan)