Samstag, 06.01.2018
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
A-Junioren, 16:30 Uhr
Sporthalle Güldenstraße
 
Vorstandsboßeln
14:00 Uhr ab Sportheim
 
 
Sonntag, 07.01.2018
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
1. Herren, 15:00 Uhr
Sporthalle IGS Franzsches Feld
 
C1-Junioren, 12:30 Uhr
Sporthalle Waggum
 
 
Donnerstag, 11.01.2018
 
Trainer Stammtisch
20:00 Uhr im Sportheim
 
 
Samstag, 13.01.2018
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
B-Junioren, 10:30 Uhr
Sporthalle Güldenstraße
 
C2-Junioren, 12:30 Uhr
Sporthalle Waggum
 
D1-Junioren, 15:30 Uhr
Sporthalle Husarenkaserne
 
 
Sonntag, 14.01.2018
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
C1-Junioren, 12:30 Uhr
Sporthalle Waggum
 
D2-Junioren, 10:30 Uhr
Sporthalle Husarenkaserne
 
E1-Junioren, 10:30 Uhr
Sporthalle Stöckheim
 
F1-Junioren, 12:00 Uhr
Sporthalle Rüningen
 
 
Sonntag, 21.01.2018
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
D2-Junioren, 13:00 Uhr
Sporthalle Husarenkaserne
 
 
Samstag, 27.01.2018
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
Altherren, 14:00 Uhr
Sporthalle Alte Waage
 
D1-Junioren, 16:00 Uhr
Sporthalle Husarenkaserne
 
 
Sonntag, 28.01.2018
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
E2-Junioren, 14:30 Uhr
Sporthalle Waggum
 
F2-Junioren, 13:30 Uhr
Sporthalle Rüningen
 


RWV AppSeit Februar 2017 hat der RWV als einer der ganz wenigen Amateurvereine in Deutschland eine eigene Vereins-App! Bereits über 200 Nutzer haben sich diese auf ihr Smartphone geladen und nutzen sie fast täglich! Dabei ist insbesondere die Terminvorschau ein viel aufgerufener Menüpunkt.

Und jetzt hat die RWV-App ein Update, also eine Aktualisierung, bekommen. Die Terminvorschau hat wieder den nächstliegenden Termin ganz oben, es sind jetzt alle Abteilungen im Hauptmenü, bei den Stadionheften sind die aktuellen hinterlegt, die Symbole im Hauptmenü wurden leicht geändert und unser Vereinsrot beim Starten der App erscheint noch kräftiger!

Unser großer Dank geht an dieser Stelle an die Firma CSTx IT Professionals GmbH, die sowohl die Entwicklung als auch die Aktualisierung der App gesponsort und durchgeführt haben. Insbesondere Willi Leichtmann und seinem Mitarbeiter Michel Fischer sei gedankt, die dieses Projekt hervorragend umgesetzt haben!