Samstag, 19.01.2019
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
Endrunde
C1-Junioren, 10:00 Uhr
Sporthalle Güldenstraße
 
E1-Junioren, 16:00 Uhr
Sporthalle Husarenkaserne
 
 
Sonntag, 20.01.2019
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
Endrunde
B1-Junioren, 10:30 Uhr
Sporthalle Güldenstraße
 
D1-Junioren, 15:30 Uhr
Sporthalle Broitzem
 
E2-Junioren, 14:00 Uhr
Sporthalle Husarenkaserne
 
 
Donnerstag, 24.01.2019
 
Trainer Stammtisch
20:00 Uhr im Sportheim
 
 
Samstag, 26.01.2019
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
D2-Junioren, 13:30 Uhr
Sporthalle Broitzem
 
 
Sonntag, 27.01.2019
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
Endrunde
A-Junioren, 09:15 Uhr
Sporthalle Heidberg
 
F2-Junioren, 10:30 Uhr
Sporthalle Rüningen
 
 
Samstag, 02.02.2019
 
Testspiel
1. Herren, 14:00 Uhr
BVG Wolfenbüttel A-Jun. - RWV I
 
 
Sonntag, 03.02.2019
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
Endrunde
1. Herren, 14:00 Uhr
Sporthalle Alte Waage
 
 
Samstag, 09.02.2019
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
E2-Junioren, 15:30 Uhr
Sporthalle Husarenkaserne
 


Es ist zwar keine Ära am 31. August 2015 zu Ende gegangen – aber immerhin war Klaus Jähne 3 Jahre als Wirt im „Heinrich-Grupe-Sportheim“ des SC Rot Weiß Volkmarode 1912 e.V. tätig.

So geht der Dank des Vereins heute an Klaus, der das Sportheim mit großem Einsatz und Engagement geführt hat.

Klaus war nicht nur vor und hinter dem Tresen unterwegs, nein, auch als „Bauleiter“, „Hausmeister“ und „Putzfrau“ stand er seinen Mann.

„Wir bedauern sehr, dass uns Klaus bereits nach 3 Jahren und einer guten Zusammenarbeit verlässt“, sagt Detlef Plate, Vorsitzender des Vereins.

Klaus Jähne will und muss gesundheitlich „kürzer treten“: „Der Entschluss aufzuhören, ist vor etwa zwei Monaten in mir gereift. Ich möchte nach 3 Jahren Tätigkeit für den Verein in Zukunft wieder mehr Zeit für meine Familie und auch für mich selbst haben“, begründet er seinen Rückzug.

Zusammen mit Klaus Jähne, wird auch Katja Koch, die z.T. ehrenamtlich im Sportheim tätig war, aufhören.

Wenn Katja und Klaus zukünftig das Vereinsheim betreten, kommen sie als Gäste und sollen ihren Besuch als Entspannung empfinden.

Bevor es aber dazu kommt, wird dringend Ersatz für beide gesucht!

Der oder die „Neuen“ sollten ein Herz für den Sport haben und an den Spieltagen - besonders an den Wochenenden - für die Vereinsmitglieder da sein!

Interessierte können sich per E-Mail an den Vorstand (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) beim Verein melden.