Donnerstag, 21.03.2019
 
D2-Junioren, 17:30 Uhr
RWV II - JFV Kickers Braunschweig II   2:2
 
F1-Junioren, 17:15 Uhr
TSV Germania Lamme I - RWV I   12:3
 
 
Samstag, 16.03.2019
 
C1-Junioren, 12:30 Uhr
SV Reislingen-Neuhaus I - RWV I   10:1
 
D2-Junioren, 11:30 Uhr
Freie Turner II - RWV II   5:1
 
 
Sonntag, 10.03.2019
 
2. Herren, 13:00 Uhr
BSC Acosta III - RWV II   1:4
 
 
Freitag, 22.03.2019
 
Altsenioren, 19:00 Uhr
Sportfreunde BS Ü40 - RWV Ü40
 
F2-Junioren, 17:45 Uhr
RWV II - TSV Rüningen I
 
 
Samstag, 23.03.2019
 
A-Junioren, 11:30 Uhr
JFV Kickers Hill.-Leif. - RWV
 
B1-Junioren, 14:00 Uhr
RWV I - JFV Kickers Hill.-Leif. I
 
B2-Junioren, 12:00 Uhr
RWV II - TSC Vahdet I
 
D1-Junioren, 11:00 Uhr
BSC Acosta III - RWV I
 
E1-Junioren, 11:00 Uhr
JSG BS West I - RWV I
 
 
Sonntag, 24.03.2019
 
1. Herren, 11:00 Uhr
Freie Turner II - RWV I
 
2. Herren, 13:00 Uhr
HSC Leu II - RWV II
 
Altherren, 11:00 Uhr
Freie Turner AH - RWV AH
 
 
Montag, 25.03.2019
 
E1-Junioren, 17:30 Uhr
RWV I - SV Querum I
 
 
Mittwoch, 27.03.2019
 
Altsenioren, 19:00 Uhr
RWV Ü40 - TV Mascherode Ü40
 
E2-Junioren, 17:30 Uhr
RWV II - SV Kralenriede II
 
F1-Junioren, 17:30 Uhr
RWV I - JFV Kickers BS I
 
 
Freitag, 29.03.2019
 
D1+2-Junioren, 17:30 Uhr
RWV I - RWV II
 
 
Samstag, 30.03.2019
 
A-Junioren, 14:00 Uhr
RWV - VfB Peine
 
B1-Junioren, 14:00 Uhr
BSC Acosta II - RWV I
 
B2-Junioren, 13:30 Uhr
TSV Germania Lamme I - RWV II
 
C1-Junioren, 12:00 Uhr
RWV I - SSV Vorsfelde II
 
C2-Junioren, 15:30 Uhr
TSV Lehndorf I - RWV II
 
E2-Junioren, 12:00 Uhr
TV Mascherode II - RWV II
 
F1-Junioren, 10:00 Uhr
RWV I - BSC Acosta I
 
F2-Junioren, 11:30 Uhr
SV Polizei II - RWV II
 
 
Sonntag, 31.03.2019
 
1. Herren, 15:00 Uhr
RWV I - MTV Schandelah-Gardessen I
 
2. Herren, 10:45 Uhr
RWV II - TSV Germania Lamme II
 
Altherren, 09:00 Uhr
VfL Bienrode AH - RWV AH
 


Endlich ging es wieder um Punkte. Und gleich im ersten Punktspiel im neuen Jahr konnten wir drei Punkte mit nach Volkmarode nehmen. Die lange Zeit der Vorbereitung ging an diesem Wochenende endlich vorbei, wir waren gut gerüstet, konnten wir doch, anders als in den vergangenen Jahren, aufgrund des guten Wetters die komplette Vorbereitung planmäßig durchziehen. Die Jungs sind topfit und hatten richtig Bock auf das erste Spiel bei BSC 3.

Lukas Littmann Kapitn

Durch unsere drei Testspiele, allesamt auf Kunstrasenplätzen geführt, waren wir auch auf die Platzverhältnisse vorbereitet. In den ersten 15 Minuten entwickelte sich ein etwas hektisches Spiel, gekennzeichnet durch viele schnelle Ballverluste auf beiden Seiten. Hier sah man wieder, wie schwierig es auf den sehr kleinen Kunstrasenplätzen ist, ein Fußballspiel richtig zu führen. Nach diesen ersten 15 Minuten bekamen wir das Spiel jedoch immer besser in den Griff. Wir starteten einige schöne Angriffe und kamen auch zu dem einen oder anderen Abschluss. In der 25. Minute fiel dann auch folgerichtig das 1:0 für uns. Justus Göcke, als Außenverteidiger aufgestellt, nutzte seine Freiräume und tauchte im gegnerischen 16er auf. In einer etwas unübersichtlichen Situation ergriff er die Initiative und vollstreckte zur Führung. Mit diesem Spielstand ging es auch in die Pause.

Nun kam unsere schwierigste Phase, kurz nach Wiederanpfiff. War es doch in der Vergangenheit immer wieder zu unerklärlichen Fehlern kurz nach der Pause gekommen. Doch an diesem Tag waren die Jungs voll konzentriert und legten direkt nach Wiederbeginn den Grundstein für den insgesamt absolut verdienten Auswärtssieg. Matze "Torfabrik" Müller sorgte mit einem Doppelschlag in der 50. und 52. Minute für das zwischenzeitliche 3:0. Nun spielten wir den Fußball, den sich das Trainerteam vorstellt. BSC verkürzte in der 72. Minute noch einmal auf 1:3, doch bereits sechs Minuten später sorgte der sehr gut aufgelegte Dome Lüttich für den 4:1 Endstand. Am Ende hätten wir das Ergebnis auch noch ausbauen können, doch auch so war es ein gelungener Spieltag für uns, konnten wir doch in der Tabelle zwei Plätze gut machen. Mit dem nun erreichten fünften Tabellenplatz können wir mehr als zufrieden sein, gleichzeitig dürfen wir uns natürlich jetzt nicht ausruhen. Bereits das nächste Spiel wird wieder das schwerste Spiel der Saison. Hier müssen wir die drei Auswärtspunkte vergolden und den Tabellenplatz festigen.

Es spielten: Jens Reifenstein, Julian Frisch, Moritz von Galen, Justus Göcke, Florian Strache (83. Niklas Bauer), Nils Niedermeyer, Lukas Littmann, Dome Lüttich, Julius Kretzer, Matze "Torfabrik" Müller (85. Artan Raka), Mirko Prastalo (76. Philipp Grebel)

War das ein Match gestern Abend auf der Heinrich-Grupe-Kampfbahn in Volkmarode. Es trafen zwei Mannschaften aufeinander, die in den vergangenen Partien äußerst erfolgreich gespielt haben und auch dieses Spiel positv gestalten wollten. Von Beginn an entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, beide Mannschaften spielten sozusagen mit offenem Visier.

Unsere Jungs waren gut vorbereitet auf den Vollgas-Fußball der Kralenrieder und standen sehr souverän in der Verteidigung. Immer wieder versuchten die Gäste mit langen Schlägen hinter unsere Abwehr zu gelangen. Doch die abermals umsichtigen Innenverteider Moritz und Henrik bauten ein Bollwerk auf, an dem ein Angriff nach dem anderen zerschellte. Auch die Außenbahnen mit Freshi und Justus standen sicher, so dass wir nach und nach das Spiel in den Griff bekamen und zu einigen nenneswerten Chancen kamen. Gerade über die Außenbahnen mit Niklas und Matteo konnten wir immer wieder unseren Goalgetter Taris "Torfabrik" in Szene setzen. Doch dieses Mal hatte der Gegner einen sehr gut aufgelegten Schlußmann mitgebracht, der mehrere Hochkaräter zunichte machte. Höhepunkt war eine vierfach-Chance, in der zweimal der Keeper und zweimal das Aluminium unsere Führung verhinderte. Doch es ging immer weiter in einem atemberaubenden Tempo! Unser Mittelfeld mit Julius, Stefan und Tim machte die Räume zu und organisierte unser Spiel in einer sehenswerten Manier. Schüsse aus der zweiten Reihe, gut vorgetragene Angriffe über die Flügel, tolle Paraden unseres Torwächters Sven, an diesem Abend war alles dabei, was den Fußball so interessant macht.

Am gestrigen Mittwoch stand für unsere Zweite Mannschaft ein schwerer Gang zum Jahnplatz an. Das Nachholspiel gegen den SV EGE, die in diesem Jahr alle ihre Spiele gewonnen haben und sich vom letzten Tabellenplatz weg gekämpft haben, war Teil dieser englischen Woche. Am Ende war es eine recht klare Angelegeheit für unsere Jungs, wieder lautete das Ergebnis 5:2 für den SC Rot Weiß Volkmarode 1912 e.V.!

Doch wie dieses Resultat zustande kam, ist aller Ehren wert. Von Beginn an wurde klar, worum es den Gastgebern an diesem Abend ging. Mit sehr viel Theatralik und mit viel Geschrei wurde vom eigentlich Spiel abgelenkt. Doch unsere Jungs waren hellwach und markierten bereits in der 2. Minute nach einem sehenswerten Angriff das 1:0. Flanke Max-Rudi, Julius Kopfball, Tor!

Auch das 2:0 ließ nicht lange auf sich warten, Max-Rudi setzte im Strafraum beherzt nach und traf. Nun lief es für unsere Jungs natürlich. Wir ließen uns nicht ablenken, selbst als einige EGE-Spieler handgreiflich wurden und immer mehr außer sich gerieten. Erneut Max-Rudi in der 29. Minute stellte auf 3:0. Der sehr umsichtige Schiedsrichter versuchte mit der einen oder anderen gelben Karte das Spiel zu beruhigen. Wir taten unseren Teil dazu und blieben trotz der Provokationen ruhig. Taris quittierte die destruktive Spielweise des Gegners mit dem 4:0 in der 41. Minute. Jetzt sollte doch endlich Ruhe einkehren, doch mit einem unhaltbaren Sonntagsschuss verkürzte der SV EGE zum 4:1 Pausenstand.