Freitag, 12.07.2019
 
Wolters-Cup in Rothemühle
1. Herren, 18:30 Uhr
TSV Lehndorf - RWV   4:1
 
 
Sonntag, 21.07.2019
 
Testspiel
1. Herren, 13:30 Uhr
VfB Rot-Weiß I - RWV I
 
 
Mittwoch, 24.07.2019
 
Testspiel
1. Herren, 19:00 Uhr
BVG Wolfenbüttel U19 - RWV I
 
 
Sonntag, 28.07.2019
 
Bezirkspokal 1. Runde
1. Herren, 15:00 Uhr
RWV I - TSC Vahdet I
 
Testspiel
2. Herren, 15:00 Uhr
FC Schunter I - RWV II
 
Staffeltag - Kreis Herren/ Altherren
10:30 Uhr in Wenden
 
 
Mittwoch, 31.07.2019
 
Staffeltag - Bezirk Junioren
18:30 Uhr in Groß Flöthe
 
 
Freitag, 02.08.2019
 
Staffeltag - Altsenioren
18:30 Uhr bei Olympia
 
 
Sonntag, 04.08.2019
 
1. Herren, ??? Uhr
SV Teutonia Gr. Lafferde I - RWV I
 
 
Donnerstag, 08.08.2019
 
Testspiel in Dibbesdorf
C1-Junioren, 18:30 Uhr
RWV I - MTV Gifhorn I
 
Trainer Stammtisch
20:00 Uhr im Vereinsheim
 
 
Samstag, 10.08.2019
 
Testspiel
A-Junioren, 15:00 Uhr
FC Schwülper - RWV
 


Schon vor dem Spiel war klar, dass der Klassenerhalt nun auch rechnerisch geschafft ist. Beide Mannschaften, die heute aufeinandertrafen, hatten den Klassenerhalt sicher. So erwartete man ein schönen Sommerkick mit hoffentlich schönen Toren für unser Rot-Weißes Team. Und unsere Jungs sollten uns nicht enttäuschen.

Man war nicht über die gesamte Spielzeit das spielbestimmende Team, aber man nutzte heute die Fehler des Gegners gnadenlos aus. Immer, wenn man dachte, dass Wendezelle jetzt doch ein Treffer gelingt, schlugen die Rot-Weißen zu. Schon früh in der ersten Halbzeit wurden die Weichen für einen Heimsieg gestellt. Ein langer Ball aus der Abwehr heraus durch Alex Beyer wurde durch unseren Timo in eindrucksvoller Manier in der 22. Spielminute zum Führungstreffer vollendet. Ein typischer Timo-Treffer. Großer Jubel auf der auch heute gut besuchten Anlage am Seikenkamp in Volkmarode.

Und es sollte so weitergehen. Moritz war als letzter Mann allein unterwegs in Richtung gegenerisches Tor als er gefoult wurde. Der Schiri hatte keine andere Wahl. Rote Karte und Freistoß an der Strafraumgrenze. Mario Petry erledigte dies eiskalt. Der Ball schlug oben links zum 2:0 in der 36. Spielminute ein. Dieses Resultat nahm man mit in die Pause und versuchte nach dem Pausentee so weiter zu spielen.

Für die tapferen Wendezeller war es schwer mit einem Mann weniger noch genug Druck zu erzeugen, um das Spiel nochmal interessant zu machen. Doch sie hielten gut dagegen und ließen nicht mehr viel zu. Den Treffer zum 3:0 durch Moritz Maul in der 54. Spielminute konnten sie aber auch nicht verhindern. Bis zum Schlusspfiff gab es noch ein paar gute Tormöglichkeiten. Ein Tor fiel aber nicht mehr.

Im letzten Heimspiel am kommenden Sonntag kann man die super Rückserie mit einem Sieg gegen den Tabellenzweiten Freie Turner 2 krönen. Drücken wir unseren Jungs die Daumen, dass Ihnen das gelingen möge.

Es spielten: Philipp Nabel, Lukas Littmann, Marko Dimitrijevic (C), Ole Probst, Ole Fichtner, Mario Petry, Alexander Beyer (ab 61. Min. Florian Fischer), Timo Schaper, Lennart Kalup (ab 82. Min. Florian Strache), Moritz Maul (ab 74. Min. Dominik Lüttich), Marvin Leiser