Mittwoch, 20.02.2019
 
Testspiel in Dibbesdorf
B1-Junioren, 19:00 Uhr
RWV I - MTV Gifhorn I   1:3
 
 
Sonntag, 17.02.2019
 
Testspiel
2. Herren, 16:30 Uhr
TSC Vahdet II - RWV II   2:1
 
 
Samstag, 16.02.2019
 
Testspiel
C1-Junioren, 12:30 Uhr
JSG Völkenrode/Lehndorf I - RWV I   5:3
 
 
Freitag, 22.02.2019
 
Testspiel
A-Junioren, 19:00 Uhr
SV Arminia Vechelde - RWV
 
 
Samstag, 23.02.2019
 
Testspiel
C1-Junioren, 16:00 Uhr
BVG Wolfenbüttel II - RWV I
 
 
Sonntag, 24.02.2019
 
Testspiel
1. Herren, 13:00 Uhr
SV Gifhorn I - RWV I
 
Testspiel
B1-Junioren, 12:00 Uhr
Freie Turner U15 - RWV I
 
Endrunden Hallenstadtmeisterschaften
 
E1-Junioren, 10:45 Uhr
Sporthalle Rüningen
 
F1-Junioren, 14:30 Uhr
Sporthalle Rüningen
 
 
Freitag, 01.03.2019
 
Mitgliederversammlung
19:30 Uhr im Sportheim
 
 
Samstag, 02.03.2019
 
Testspiel
1. Herren, 15.30 Uhr
Lupo Martini Wolfsburg II - RWV I
 
Testspiel
A-Junioren, 11:00 Uhr
JSG Wenden/Veltenhof - RWV
 
Testspiel
B1-Junioren, 12:00 Uhr
TSG Bad Harzburg I - RWV I
 
Testspiel
C1-Junioren, 11:00 Uhr
TSV Germania Lamme II - RWV I
 
 
Donnerstag, 07.03.2019
 
Trainer Stammtisch
20:00 Uhr im Sportheim
 
 
Samstag, 09.03.2019
 
1. Herren, 14:00 Uhr
FSV Schöningen I - RWV I
 
Testspiel
A-Junioren, 14:00 Uhr
JSG SC U SalzGitter - RWV
 
B2-Junioren, 12:30 Uhr
SV Broitzem I - RWV II
 
C2-Junioren, 12:00 Uhr
HSC Leu I - RWV I
 
Testspiel
D1-Junioren, 11:00 Uhr
FC Schunter I - RWV I
 
F1-Junioren, 10:00 Uhr
TSV Germania Lamme I - RWV I
 
F2-Junioren, 11:00 Uhr
RWV II - TSV Germania Lamme II
 
 
Sonntag, 10.03.2019
 
2. Herren, 13:00 Uhr
BSC Acosta III - RWV II
 

Heute passte einfach alles zusammen. Super Fußballwetter, faires Publikum und unser SC Rot-Weiß in einer blendenden Verfassung wie schon lange nicht mehr. Spielfreude und unbedingter Siegeswille waren heute die markantesten Merkmale, die unser Team auszeichneten.

Von Beginn an hatte man den Gegner, MTV Salzdahlum, spielerisch im Griff. Wie immer begann man druckvoll über die Außen mit einem heute sehr gut aufgelegten Lennart Kalup, dem vieles gelang. Immer wieder wurde schnell nach vorne gespielt und schon in der 7. Spielminute erzielte Lennart nach einem schönen Solo das vielumjubelte 1:0.

Unser Team war spielbestimmend und man ließ dem Gegner nicht wirklich viel zu. Jedoch versuchten die Salzdahlumer alles, um selber mal gefährlich vor das Tor zu kommen. Doch unsere Abwehr war auch heute immer Herr der Lage und konnte die Angrife fast immer gut parieren. Doch in der 36. Minute haben wir einmal nicht richtig aufgepasst. Aus ähnlicher Position wie unser 1. Tor erzielte der MTV überraschend den Ausgleich zum 1:1.  Unser Team zeigte jedoch schon im Gegenzug aus welchem Holz sie heute geschnitzt waren. Timo Schaper erzielte nach 2 verpassten Chancen sein erstes Tor zum 2:1. Mit diesem Resultat ging es dann auch in die Kabine.

Die zweite Hälfte sollte dann zu einem kleinen Torfestival für unsere Rot-Weißen werden. Wir erarbeiteten uns weiterhin viele Torchancen, die auch genutzt wurden. In der 62. Spielminute dann der 2. Treffer von Timo Schaper zum 3:1. Der Widerstand der Salzdahlumer war nun fast nicht mehr vorhanden und so fielen noch weitere Tore. Und die Tore, sie fielen nicht nur, sie wurden auch jedesmal sehr schön herausgespielt. Die Zuschauer am Seikenkamp kamen auf ihre Kosten.

In der 65. Spielminute fiel der Treffer zum 4:1 für den SC Rot-Weiß Volkmarode durch den sehr agilen Collin Gerstung. Den Schlußpunkt zum 5:1 ließ sich der eingewechselte Moritz Maul nicht nehmen. In der 83. Minute gekommen, krönte er eine tolle Mannschaftsleistung am heutigen Tag. Da die restlichen Ergebnisse noch nicht vorlagen konnte man nicht mit Gewissheit sagen ob es entgültig zum Klassenerhalt gereicht hat, doch mit dieser Leistung und der gesamten in der Rückrunde hat sich das Team die Bezirksliga in der Saison 2018/ 2019 mehr als verdient.

Es spielten: Philipp Nabel, Marko Dimitrijevic (C), Ole Probst, Ole Fichtner, Julian Zabbarrov, Daniel Sgodzay (ab 70. Min. Florian Fischer), Mario Petry, Timo Schaper (ab 66. Min. Moritz Maul), Collin Gerstung (ab 62. Min. Mark Peiser), Lennart Kalup