Dienstag, 14.08.2018
 
Bezirkspokal 1. Runde
C1-Junioren, 18:30 Uhr
RWV I - BSC Acosta I   0:9
 
 
Montag, 13.08.2018
 
Testspiel
A-Junioren, 18:30 Uhr
MTV Salzdahlum - RWV   0:3
 
Testspiel in Dibbesdorf
B1-Junioren, 18:30 Uhr
RWV I - JSG Destedt/Cremlingen   8:0
 
 
Sonntag, 12.08.2018
 
1. Herren, 15:00 Uhr
RWV I - TSV Sickte I   3:0
 
2. Herren, 12:00 Uhr
SV Schwarzer Berg II - RWV II   0:4
 
Altherren, 10:30 Uhr
RWV AH - VfL Bienrode AH   1:2
 
 
Mittwoch, 15.08.2018
 
Altsenioren, 19:00 Uhr
RWV Ü40 - Sportfreunde BS Ü40
 
 
Donnerstag, 16.08.2018
 
Bezirkspokal 2. Runde
1. Herren, 19:00 Uhr
RWV I - SC Gitter I
 
Trainer Stammtisch
21:00 Uhr im Sportheim
 
 
Samstag, 18.08.2018
 
Saisoneröffnungsfeier
rund ums Sportheim
ab 10:00 Uhr
 
A-Junioren, 17:00 Uhr
RWV - JSG Helmstedt
 
B1-Junioren, 12:30 Uhr
JSG Helmstedt I - RWV I
 
B2-Junioren, 15:00 Uhr
RWV II - SV Broitzem II
 
C1-Junioren, 13:00 Uhr
RWV I - VfL Wolfsburg III
 
Kreispokal 1. Runde
C2-Junioren, 11:00 Uhr
SV Querum I - RWV II
 
Kreispokal 1. Runde
D1-Junioren, 11:15 Uhr
RWV I - TSV Germ. Lamme I
 
F2-Junioren, 10:00 Uhr
RWV II - 1. JFV Braunschweig II
 
 
Sonntag, 19.08.2018
 
1. Herren, 15:00 Uhr
SV Arminia Vechelde I - RWV I
 
2. Herren, 12:30 Uhr
RWV II - BSC Acosta III
 
Altherren, 10:00 Uhr
RWV AH - SV Melv./Heidberg AH
 
 
Samstag, 25.08.2018
 
A-Junioren, 15:00 Uhr
RWV - JSG Woltorf/Schm./D.
 
B1-Junioren, 15:00 Uhr
1. JFV Braunschweig I - RWV I
 
C2-Junioren, 13:00 Uhr
RWV II - VfB Rot-Weiß BS I
 
D1-Junioren, 12:00 Uhr
Eintracht BS III - RWV I
 
D2-Junioren, 11:15 Uhr
RWV II - SV Stöckheim I
 
E-Junioren, 10:00 Uhr
SV Polizei - RWV
 
F1-Junioren, 10:00 Uhr
RWV I - JSG West BS II
 
 
Sonntag, 26.08.2018
 
1. Herren, 11:00 Uhr
BSV Ölper I - RWV I
 
2. Herren, 10:45 Uhr
SG Waggum/Bevenrode I - RWV II
 
Altherren, 10:30 Uhr
RWV AH - TSV Lehndorf AH
 
 
Montag, 27.08.2018
 
C1-Junioren, 18:30 Uhr
SV Arminia Vechelde I - RWV I
 

Die Spiele unter der Woche sind nicht besonders beliebt. Weder bei den Spielern noch bei den Betreuern und den Fans. So mussten einige Leistungsträger bedingt durch Arbeit, Schichten, Schule usw. absagen. Unsere Rot-Weißen Fans konnte man an zwei Händen abzählen. Nur die Treuesten der Treuen hatte die beschwerliche Reise in den Landkreis Peine angetreten. Doch wir wollten diese 3 Punkte unbedingt mit nach Volkmarode nehmen, um uns weiterhin aus dem unteren Drittel der Tabelle abzusetzen

Die Mannschaft war auf ein paar Positionen anders besetzt als wir sie kennen,, doch der Siegeswille war trotzdem bei allen mitgereisten vorhanden. Man begann auf dem Platz in Hohenhameln wie immer konzentriert und wollte schnell zum Torerfolg kommen. Doch die tapferen Hohenhameler Spieler hielten so lange gegen wie die Kraft reichte

Unsere Jungs kamen erst garnicht ins Spiel. Ungenaue Pässe, kein gutes zweikampfverhalten und mehr Krampf als Spiel in den ersten Minuten. Doch so langsam fing man sich und erspielte sich Torchancen. Die erste Chance die zu einem Tor führte war jedoch ein Elfmeter den unser Captain Dimi sicher zum 0:1 in der 36. Spielminute nutzte. Nun war der Bann gebrochen.Noch vor der Pause erhöhte Peer zum 0:2.

Nach dem Pausentee legten unsere Jungs weiter zu, man wollte versuchen etwas für das Torverhältnis zu tun. Mit einem sehenswerten Tor hat sich auch unser Abwehrspieler Zabba in die Reihe der Torschützen eingereiht. 0:3 hieß es dann nach 49 gespielten Minuten. Und unser Team hatte weiter Hunger. Die Tore zum 0:4 in der 55. Minute und 0:5 in der 75. Spielmimnute erzielte der Mann, der gestern den Unterschied ausmachte. Unser Torjäger Timo erzielte beide Treffer und bereitete noch zwei weitere vor. Er ist, glaube ich, zur Zeit in der Form seines Lebens. Es macht Spaß ihm zuzusehen.

p>Die Gastgeber vom TSV Hohenhameln hatten nicht mehr viel entgegenzusetzen. Die Kräfte schwanden doch man muss diesen Spielern und dem Verein Respekt zollen das sie die Rückserie in der Bezirksliga so durchziehen. Wir wünschen an dieser Stelle dem Verein alles gute und viel Glück und sportlichen Erfolg für den Neubeginn in der Kreisliga Peine.

Die Geschichte des Spiels ist dann schnell zu Ende erzählt. Lennart erzielte den Treffer zum 0:6 in der 88. Spielminute. Kurze Zeit später pfiff der Schiri ab. Er hatte mit diesem Spiel gar keine Probleme. Am Samstag gilt es nun den TSV Sickte zu Hause am Seikenkamp zu schlagen um einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt in der Bezirksliga zu machen.

Es spielten: Philipp Nabel, Marko Dimitrijevic (C), Ole Probst, Florian Strache, Julius Bussenius, Julian Zabbarrov, Timo Schaper (ab 80. Min. Till Stenge), Peer Wittmer, Collin Gerstung, Levin Angelini (ab 46. Min. Lennart Kalup), Moritz Maul (ab 64. Min. Ferhat Demir)