Samstag, 19.01.2019
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
Endrunde
C1-Junioren, 10:00 Uhr
Sporthalle Güldenstraße
 
E1-Junioren, 16:00 Uhr
Sporthalle Husarenkaserne
 
 
Sonntag, 20.01.2019
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
Endrunde
B1-Junioren, 10:30 Uhr
Sporthalle Güldenstraße
 
D1-Junioren, 15:30 Uhr
Sporthalle Broitzem
 
E2-Junioren, 14:00 Uhr
Sporthalle Husarenkaserne
 
 
Donnerstag, 24.01.2019
 
Trainer Stammtisch
20:00 Uhr im Sportheim
 
 
Samstag, 26.01.2019
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
D2-Junioren, 13:30 Uhr
Sporthalle Broitzem
 
 
Sonntag, 27.01.2019
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
Endrunde
A-Junioren, 09:15 Uhr
Sporthalle Heidberg
 
F2-Junioren, 10:30 Uhr
Sporthalle Rüningen
 
 
Samstag, 02.02.2019
 
Testspiel
1. Herren, 14:00 Uhr
BVG Wolfenbüttel A-Jun. - RWV I
 
 
Sonntag, 03.02.2019
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
Endrunde
1. Herren, 14:00 Uhr
Sporthalle Alte Waage
 
 
Samstag, 09.02.2019
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
E2-Junioren, 15:30 Uhr
Sporthalle Husarenkaserne
 

Gefühlt waren wir der Sieger bei der Sonntäglichen Partie beim TSV in Sickte. Schon am kommenden Samstag kommen die Kicker aus dem Landkreis WF nach Volkmarode zum Rückspiel. Dort sollen die 3 Punkte dann aber in Volkmarode bleiben. So der Tenor von Spielern und Verantwortlichen nach dem Duell beider Herrenmannschaften.

Das Spiel beim TSV wurde wie schon in den letzten Partien auch, sehr konzentriert angegangen. Wir setzten den Gegner von Anfang an unter Druck und erspielten uns immer wieder Torchancen. Die erste Möglichkeit ergab sich für Mario Petry nach 9 Minuten. Sein Schuss aber ging leider nur an den Pfosten. Ein erstes Signal. Unsere Jungs machten weiterhin Druck und es fiel dann auch das erste Tor nach 28 Spielminuten. Matze Runschke war es diesmal vorbehalten  den Treffer zum 0:1 zu markieren.

Und unsere Jungs machten weiter. Es machte Spaß zuzusehen weil immer wieder Torchancen erarbeitet wurden. Mit dem 0:1 ging es in die Kabine. Leider musste unser Spielmacher Mario Petry schon in der ersten Halbzeit verletzt raus. Man erhoffte sich jedoch, dass das Spiel dadurch keinen Bruch erleiden würde.

In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel von unseren Jungs so weitergespielt. Nur dass der gastgebende TSV jetzt mehr Druck machte und unsere Jungs immer wieder mit kleinen Fouls im Rhytmus störte. Immer wieder ergaben sich Möglichkeiten für unser Team - leider fiel das sicherlich vorentscheidende 0:2 nicht. Eine alte Fußballerweisheit besagt, wenn du vorne die Dinger nicht machst bekommst du hinten einen rein.

So war es denn auch. In der 87. Spielminute gelang den Spielern vom TSV der viel umjubelte Ausgleichstreffer. Alle Bemühungen, noch den Siegtreffer in der verbleibenden Zeit zu erzielen, wurden nicht belohnt. Schade, man war heute die bessere Mannschaft und hat sich nicht für ein couragiertes Auswärtsspiel belohnt. So bleibt die Hoffnung im Rückspiel den Dreier einzufahren. Mit so einer gezeigten Leistung und einer besseren Chancenverwertung sollte uns das gelingen.

Es spielten: Philipp Nabel, Marko Dimitrijevic (C), Julian Zabbarrov, Ole Probst, Ole Fichtner, Mario Petry (ab 26. Min. Marvin Leiser), Collin Gerstung (ab 81. Min. Levin Angelini), Mathias Runschke (ab 71. Min. Florian Fischer), Timo Schaper, Lennart Kalup, Peer Wittmer