Samstag, 19.01.2019
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
Endrunde
C1-Junioren, 10:00 Uhr
Sporthalle Güldenstraße
 
E1-Junioren, 16:00 Uhr
Sporthalle Husarenkaserne
 
 
Sonntag, 20.01.2019
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
Endrunde
B1-Junioren, 10:30 Uhr
Sporthalle Güldenstraße
 
D1-Junioren, 15:30 Uhr
Sporthalle Broitzem
 
E2-Junioren, 14:00 Uhr
Sporthalle Husarenkaserne
 
 
Donnerstag, 24.01.2019
 
Trainer Stammtisch
20:00 Uhr im Sportheim
 
 
Samstag, 26.01.2019
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
D2-Junioren, 13:30 Uhr
Sporthalle Broitzem
 
 
Sonntag, 27.01.2019
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
Endrunde
A-Junioren, 09:15 Uhr
Sporthalle Heidberg
 
F2-Junioren, 10:30 Uhr
Sporthalle Rüningen
 
 
Samstag, 02.02.2019
 
Testspiel
1. Herren, 14:00 Uhr
BVG Wolfenbüttel A-Jun. - RWV I
 
 
Sonntag, 03.02.2019
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
Endrunde
1. Herren, 14:00 Uhr
Sporthalle Alte Waage
 
 
Samstag, 09.02.2019
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
E2-Junioren, 15:30 Uhr
Sporthalle Husarenkaserne
 


Super Fußballwetter, viele gut gelaunte Zuschauer, Bratwurst, Kaltgetränke. Was will man an einem Sonntagnachmittag mehr ? Natürlich noch schönen Fußball schauen und die eigene Mannschaft gewinnen sehen. Das alles gab es heute bei der Bezirksligapartie unseres SC Rot-Weßs gegen den FC Heeseberg.

Es galt die 3 Punkte in Volkmarode zu behalten, um den Gegner weiter in der Tabelle hinter sich zu lassen. So begann man die Partie mit dem nötigen Ernst und versuchte Vorteile für sich zu erspielen. Unser Team machte sich in der ersten Halbzeit das Leben sehr schwer. Abstimmungsprobleme, nicht immer genaue Pässe zu den Mitspielern und öfter mal zweiter Sieger in den Zweikämpfen.

Man ackerte und ackerte, es sollte nichts zählbares dabei herausspringen. Der FC Heeseberg war jedoch immer gefährlich und erspielte sich auch die eine oder andere Chance. Man ging mit einem 0:0 in die Kabine und freute sich auf die 2. Halbzeit. Die Volkmaroder Zuschauer ein wenig mehr, spielte man jetzt doch auf das sogenannte "Volkmaroder Tor" wo man schon so manches Spiel entscheiden konnte.

Mit der Einwechslung von Moritz bekam unser Angriffsspiel noch einen weiteren Impuls, der sich wenig später auszahlen sollte. Moritz war es vorbehalten nach einem schönen Angriff das erlösende 1:0 in der 60.Spielminute zu erzielen. Alle Fans der Rot-Weißen konnten durchatmen. Der FC verstärkte jetzt natürlich seine Angriffsbemühungen und der SC musste versuchen unbedingt ein zweites Tor nachzulegen. So blieb es bis zum Schluß ein spannendes Fußballspiel.

Unser Team hatte besste Chancen, konnte den Ball aber nicht im Tor unterbringen. So mußte bis zur 90. Spielminute gezittert werden. Unserem Winterneuzugang Mario gelang dann endlich das erlösende Tor zum 2:0. Kurze Zeit später wurde das Spiel abgepfiffen. Dieser Sieg war enorm wichtig für das ganze Team.

Nun gilt es am kommenden Wochenende gegen den TSV Germania Lamme Flagge zu zeigen und vielleicht mit einem Remie wieder nach Volkmarode zurück zukehren.

Es spielten: Philipp Nabel, Marko Dimitrijevic (C), Ole Probst, Ole Fichtner, Julian Zabbarrov, Alexander Beyer, Julius Bussenius, Levin Angelini (ab 59. Min. Moritz Maul - ab 89. Min. Max-Rudi Manusch), Mario Petry, Collin Gerstung (ab 79. Min. Ferhat Demir), Timo Schaper