Samstag, 06.01.2018
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
A-Junioren, 16:30 Uhr
Sporthalle Güldenstraße
 
Vorstandsboßeln
14:00 Uhr ab Sportheim
 
 
Sonntag, 07.01.2018
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
1. Herren, 15:00 Uhr
Sporthalle IGS Franzsches Feld
 
C1-Junioren, 12:30 Uhr
Sporthalle Waggum
 
 
Donnerstag, 11.01.2018
 
Trainer Stammtisch
20:00 Uhr im Sportheim
 
 
Samstag, 13.01.2018
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
B-Junioren, 10:30 Uhr
Sporthalle Güldenstraße
 
C2-Junioren, 12:30 Uhr
Sporthalle Waggum
 
D1-Junioren, 15:30 Uhr
Sporthalle Husarenkaserne
 
 
Sonntag, 14.01.2018
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
C1-Junioren, 12:30 Uhr
Sporthalle Waggum
 
D2-Junioren, 10:30 Uhr
Sporthalle Husarenkaserne
 
E1-Junioren, 10:30 Uhr
Sporthalle Stöckheim
 
F1-Junioren, 12:00 Uhr
Sporthalle Rüningen
 
 
Sonntag, 21.01.2018
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
D2-Junioren, 13:00 Uhr
Sporthalle Husarenkaserne
 
 
Samstag, 27.01.2018
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
Altherren, 14:00 Uhr
Sporthalle Alte Waage
 
D1-Junioren, 16:00 Uhr
Sporthalle Husarenkaserne
 
 
Sonntag, 28.01.2018
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
E2-Junioren, 14:30 Uhr
Sporthalle Waggum
 
F2-Junioren, 13:30 Uhr
Sporthalle Rüningen
 


Leider konnten unsere Jungs das Erfolgsgefühl beim Sieg in Heeseberg nicht mit nach Volkmarode übernehmen. Aber auch das muss man wohl erst noch lernen und dann auch umsetzen um erfolgreich in der Bezirksliga bestehen zu können. So begann das Spiel heute bei erfreulich gutem Fußballwetter von beiden Mannschaften recht konzentriert. Die ersten Torraumszenen hatte unser Team und man dachte am Spielfeldrand, dass es heute nicht so ausgehen wird wie im Wolterspokal als man mit 0:3 in Volkmarode verlor. Im Verlauf der ersten Halbzeit neutralisierte sich dann das Spiel doch sehr. Wenig Torchancen auf beiden Seiten, jedoch optisch waren unsere Rot-Weißen sogar etwas überlegen. Als man sich schon auf ein torloses Unentschieden zur Halbzeit einstimmte, erzielten die Lammer doch noch das Führungstor. Ein Abstaubertor und das so kurz vor der Halbzeit. Doch es half alles nichts. Mit diesem 0:1 begann man auch die 2. Hälfte der Partie.

Der TSV drängte natürlich auf eine schnelle Vorentscheidung und verstärkte seine Angriffsbemühungen. Folgerichtig fiel das 0:2 in der 56. Spielminute. Dieses Tor war für unsere Jungs wie ein Todesstoß. Die Köpfe hingen runter und das Spiel nach vorne ging gar nicht mehr. Man hoffte von draußen nur das es jetzt nicht zu einem Debakel wird und die Mannschaft ganz auseinander fällt. Doch die Lammer spielten munter weiter und erzielten noch 3 Tore zum Endstand von 0:5. Schade, doch unser Team hatte nach dem 0:2 nichts mehr entgegen zu setzen und somit ging der Sieg für Lamme auch in der Höhe in Ordnung. Nun gilt es in den nächsten beiden Partien gegen Hohenhameln und Broistedt zu punkten um weiter Boden in der Tabelle gut zu machen. Auf gehts !! Es spielten: Christoph Grziwa, Marko Dimitrijevic (C), Ole Probst, Nicolas Nöhe, Dominik Strache, Torben Biermann (ab 66. Min. Matthias Müller), Julius Bussenius, Ceyhun Acar, Timo Schaper, Lennart Kalup, Levin Angelini (ab 73. Min. Collin Gerstung)