Samstag, 06.01.2018
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
A-Junioren, 16:30 Uhr
Sporthalle Güldenstraße
 
Vorstandsboßeln
14:00 Uhr ab Sportheim
 
 
Sonntag, 07.01.2018
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
1. Herren, 15:00 Uhr
Sporthalle IGS Franzsches Feld
 
C1-Junioren, 12:30 Uhr
Sporthalle Waggum
 
 
Donnerstag, 11.01.2018
 
Trainer Stammtisch
20:00 Uhr im Sportheim
 
 
Samstag, 13.01.2018
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
B-Junioren, 10:30 Uhr
Sporthalle Güldenstraße
 
C2-Junioren, 12:30 Uhr
Sporthalle Waggum
 
D1-Junioren, 15:30 Uhr
Sporthalle Husarenkaserne
 
 
Sonntag, 14.01.2018
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
C1-Junioren, 12:30 Uhr
Sporthalle Waggum
 
D2-Junioren, 10:30 Uhr
Sporthalle Husarenkaserne
 
E1-Junioren, 10:30 Uhr
Sporthalle Stöckheim
 
F1-Junioren, 12:00 Uhr
Sporthalle Rüningen
 
 
Sonntag, 21.01.2018
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
D2-Junioren, 13:00 Uhr
Sporthalle Husarenkaserne
 
 
Samstag, 27.01.2018
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
Altherren, 14:00 Uhr
Sporthalle Alte Waage
 
D1-Junioren, 16:00 Uhr
Sporthalle Husarenkaserne
 
 
Sonntag, 28.01.2018
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
E2-Junioren, 14:30 Uhr
Sporthalle Waggum
 
F2-Junioren, 13:30 Uhr
Sporthalle Rüningen
 


Fußball schreibt einfach seine eigenen Geschichten. Das heute ist auch so eine, die erzählt werden muss. Unglaublich, was heute unsere junge Truppe wieder abgeliefert hat. Und das schönste ist, sie hat sich endlich dafür belohnt, nicht aufzugeben und immer weiter zu machen.

Angereist mit einem Reisebus um nach dem Spiel noch nach Wolfsburg zu fahren und gemeinsam mit Mannschaft und Fans sich mal Bundesligaluft um die Nase wedeln zu lassen, begann man auf der schmucken Anlage in Söllingen wieder mit erfahrenen und sehr viel jungen Aktiven Fußball zu spielen.

Es begann spektakulär. Den ersten vorgetragenen Angriff schlossen wir nach einer mustergültigen Flanke von rechts mit einem Tor ab. Viel Jubel, doch der Blick zum Linienrichter versprach nichts Gutes. Die Fahne war oben. Abseits soll es gewesen sein. Das Tor zählte nicht. Doch dies war für unsere Mannschaft wie eine Initialzündung (schwieriges Wort!). Man bot den aggressiven Heesebergern von Beginn an Paroli und konnte geschickt eigene Angriffe immer wieder initiieren.

Einen dieser Angriffe in der Anfangsphase schloss dann ein Spieler ab, den der Autor heute mal besonders erwähnen möchte: Julian Zabbarrov. Ein junger Spieler in seiner ersten Herrensaison als Rechtsaußen heute wie auch in den letzten Spielen als er mitwirkte ein Garant für Einsatzbereitschaft, Lauffreude, Zweikampfstärke. Julian, stellvertretend für die gesamte Mannschaft, verdient ein riesiges Lob für seine Einsätze. Er schloss einen Angriff in der 9. Spielminute mit dem 0:1 für unser Team ab und krönte damit seine Leistung für unser rot-weißes Team. Nun begann ein munteres Spielchen auf beiden Seiten. Man schenkte sich nichts, denn die einen versuchten den Ausgleich zu erzielen, die anderen gleich das zweite Tor nachzulegen um etwas Ruhe zu haben.

Auch nach der Pause war es kein langweiliges Spiel für beide Teams. Unsere Jungs bekamen nun immer mehr Platz zum Kontern und versuchten diesen auch zu nutzen. Doch beide Teams konnten Ihre Zielstellungen nach dem 0:1 nicht erfüllen. Der FC Heeseberg konnte den Ausgleich nicht mehr erzielen und unsere Jungs konnten das 2. Tor trotz noch guter Chancen nicht nachlegen. So zitterte man in der Nachspielzeit dem Abpfiff entgegen. Er kam - die 3 Punkte waren im Sack. Das auswärts und nach der besten Leistung in einem Spiel in dieser Saison. Leider musste Ibu in der Schlussphase schwer verletzt vom Feld. Wir hoffen es ist nichts Schlimmes. IBU - gute Besserung.

Mit diesem Sieg im Gepäck konnte man gut gelaunt die Reise nach WOB antreten um den "großen" beim Fußballspielen zuzuschauen.

Es spielten: Till Stengel, Ole Probst, Julian Zabbarov, Nico Nöhe, MarKo Dimitrijevic (C), Julius Bussenius, Peer Wittmer (ab 71. Min. Matthias Müller), Timo Schaper, Ibrahim Bakan (ab 83. Min. Domenik Lüttich), Levin Angelini (ab 77. Min. Torben Biermann), Lennart Kalup