Dienstag, 10.03.2020
 
E2-Junioren, 17:30 Uhr
TSV Rüningen II - RWV II   3:8
 

 

Ab sofort und bis einschließlich Sonntag, 19.04.2020 findet kein Spiel- und Trainingsbetrieb statt!
Stand: 17.03.2020

 

 
Donnerstag, 02.04.2020
 
Trainer Stammtisch
19:00 Uhr per Videokonferenz
 


Das war nun auch mal ein Spiel für die treuen mitgereisten Fans unseres SC Rot-Weiß Volkmarode. Ein zu keiner Zeit gefährdeter Sieg unserer 1. Herrenmannschaft nach einem kurzweiligen Spiel konnte gestern nachmittag in Salzdahlum beim dort ansässigern MTV eingefahren werden.

Man hatte sich im Vorfeld viel vorgenommen und den Platz im oberen Mittelfeld wollte man unbedingt verteidigen und wenn möglich noch ausbauen. So begann man auch das Spiel. Sehr konzentriert suchte man die richtige Spielidee und konnte den MTV von Anfang an unter Druck setzen. In der ersten Halbzeit hielt der Gastgeber noch dagegen und konnte vereinzelt Akzente setzen. Doch unsere Abwehr mit unserem Torhüter Sven stand gestern immer goldrichtig und vereitelte mit Glück und Geschick die wenigen Chancen des MTV.

Schon in der ersten Minute setzten unsere Jungs ein Ausrufezeichen. Stefan Kleinschmidt köpfte den Ball an das Lattenkreuz und zeigte gleich auf was unser Team vorhatte. Doch es dauerte bis zur 34. Spielminute bis das 0:1 für unsere Jungs gelang. Der wiederum sehr gut aufgelegte Geron bekam den Ball an der Mittellinie, spielte 4 Gegenspieler aus, nahm das Tempo mit und schoss den Ball unten rechts in das Tor. Ein wunderschönes Tor, das nur der Anfang sein sollte. In in der 45. Spielminute legte unser Team nach. Stefan Kleinschmidt erzielte das 0:2. Mit dieser Führung ging es in die Kabinen und man erhoffte sich noch weitere Tore im zweiten Abschnitt.

Und unsere Mannschaft legte nach. Der Ball lief mustergültig durch die Reihen, schöne Kombinationen bis vor das Tor des Gegners. Der musste das ertragen und mit ansehen wie sich unsere Jungs in einen kleinen Rausch spielten. Unser SC legte nach und Julius erzielte in der 51. Spielminute das 0:3. Jetzt war die Gegenwehr des Gastgebers gebrochen. Lennart legte mit dem 0:4 in der 58. Minute nach. Es klappte von nun an alles und die Chancen ergaben sich zwangsläufig. Marvin in der 61. Minute per Foulelfmeter zum 0:5 und Lukas in der 85. Spielminute zum 0:6 vollendeten zu schönen, herausgespielten Toren. Den Schlusspunkt zum 0:7 erzielte dann in der 91. Spielminute unser Torjäger Stefan.

Ein wundervoller Nachmittag mit schönen Toren und einer klasse Leistung auf die man weiter aufbauen kann. Es hat Spaß gemacht.

Es spielten: Sven Wittkopf, Julian Zabbarov, Ole Probst (C), Nicolas Nöh, Julius Bussenius, Collin Gerstung (ab 64. Min. Basti Schmuck), Lennart Kalup, Marvin Leiser, Lukas Stahlbock, Geron Amirpour (ab 66. Min. Lukas Kasten), Stefan Kleinschmidt

RWV_Zertifikat