Mittwoch, 11.12.2019
 
B2-Junioren, 18:30 Uhr
BSC Acosta III - RWV II   5:4
 
 
Samstag, 25.01.2020
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
D1-Junioren, 17:00 Uhr
Sporthalle Broitzem
 
D2-Junioren, 10:30 Uhr
Sporthalle Broitzem
 
 
Sonntag, 26.01.2020
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
Endrunde
B1-Junioren, 9:45 Uhr
Sporthalle Güldenstraße
 
E1-Junioren, 10:30 Uhr
Sporthalle Waggum
 
E2-Junioren, 10:30 Uhr
Sporthalle Husarenkaserne
 
F-Junioren, 15:30 Uhr
Sporthalle Rüningen
 
 
Samstag, 01.02.2020
 
Endrunde Hallenstadtmeisterschaft
 
A-Junioren, 11:45 Uhr
Sporthalle Broitzem
 
 
Donnerstag, 06.02.2020
 
Trainer Stammtisch
20:00 Uhr im Sportheim
 
 
Samstag, 08.02.2020
 
Testspiel
1. Herren, 12:00 Uhr
BVG Wolfenbüttel A-Jun. - RWV I
 
 
Sonntag, 09.02.2020
 
Endrunde Hallenstadtmeisterschaft
 
1. Herren, 13:00 Uhr
Sporthalle Alte Waage
 
 
Samstag, 15.02.2020
 
Testspiel
2. Herren, 18:00 Uhr
TVB Wendhausen I - RWV II
 
 
Sonntag, 16.02.2020
 
Testspiele
 
1. Herren, 13:00 Uhr
SV Lengede I - RWV I
 
A-Junioren, 14:00 Uhr
SG Watenbüttel/Völkenrode - RWV
 


Es wurde das erwartet schwere Spiel für unsere Kicker der 1. Herren beim Tabellenletzten FC Wenden. Der gut bespielbare Rasen in Wenden war Grundlage für ein nicht langweiliges Spiel beider Mannschaften. Der FC wollte endlich wieder mal punkten, unsere Jungs wollten sich weiter von den Abstiegsrängen entfernen und das Punktekonto weiter ausbauen.

In der ersten Halbzeit versuchte unser Team immer wieder einen geordneten Spielaufbau hinzubekommen. Doch wie schon öfter in dieser Saison passte der finale Pass in die Spitze nicht. Immer wieder verrannten wir uns in der Abwehr der Blauen vom FC Wenden. Die wiederum konterten immer wieder gefährlich bis vor unser Tor. Doch der seit Wochen sehr gut haltende Keeper Sven im Tor unserer Rot-Weißen vereitelte jede noch so große Torchance. In einigen Situationen hatten wir auch Glück, doch auch das muss man sich erstmal erarbeiten. So viele gute Tormöglichkeiten blieben dann auch Mangelware in den ersten 45 Minuten.

Die zweite Hälfte konnte also nur besser werden. Unser Team versuchte noch mehr konzentriert den Ball nach vorn vor das gegenerische Tor zu bringen. Doch immer wieder hatte der FC Wenden etwas dagegen. Hauki, unser Trainer, versuchte dann ein letztes Mittel. Er wechselte Basti als Stürmer und Lukas in das offensive Mittelfeld ein um noch mehr Schwung nach vorn zu bringen. Diese Maßnahme brachte dann endlich den erwünschten Erfolg. Innerhalb von knapp 2 Minuten netzte Basti zweimal ein. Dem 1:0 in der 79. Spielminute war ein mustergültiger Angriff voraus gegangen. Basti schraubte sich hoch und köpfte ein. Kurze Zeit später in der 81. Spielminute war Basti wieder an der richtigen Stelle und schob den Ball diesmal unten links, für den Keeper unhaltbar, ins Tor.

Der Anhang unserer Rot-Weißen atmete tief durch. Doch das Spiel war noch nicht beendet. Die Wendener versuchten nochmal alles nach vorne zu werfen um den Anschlusstreffer zu erzielen, doch es sollte an diesem Sonntagvormittag nicht reichen. Der SC aus Volkmarode hat die 3 Punkte mit genommen.

Nun gilt es am kommenden Sonntag wiederum in einem Auswärtsspiel beim MTV Salzdahlum diese 3 Punkte zu veredeln. Mit einer wiederum geschlossenen Mannschaftsleistung sollte auch dies zu machen sein.

Es spielten: Sven Wittkop, Ole Probst (C), Julian Zabbarro, Julius Bussenius (ab 67. Min. Lukas Kasten), Nicolas Nöh, Marvin Leiser, Daniel Sgodzay, Geron Amirpour, Lennart Kalup, Stefan Kleinschmidt, Collin Gerstung (ab 60. Min. Basti Schmuck)