Drucken
Sonntagvormittag spielten unsere 1. Herren bei sonnigem Frühlingswetter bei der Zweitvertretung der Freien Turner um die nächsten 3 Punkte in der Bezirksliga. Nachdem der letzte Spieltag aufgrund der widrigen Wetterbedingungen nicht stattfinden konnte, stellten sich alle Beteiligten die Frage wie man in den Spielbetrieb rein starten würde.

Man muss sagen, dass das Spiel in den ersten 15 Minuten von beiden Teams gegenseitig abtastend verlief. Dann aber nach den besagten ersten 15 Minuten auf Seiten unserer Rot-Weißen Fahrt aufnahm. Es wurden Chancen durch schönen Kombinationsfußball herausgespielt, leider aber wurden auch einige Chancen leichtfertig vor dem gegnerischen Tor vergeben.

In der 27. Minute wurde eine Flanke von Julian Zabarov mustergültig durch unseren Heimkehrer Zac mit dem Kopf zum 1:0 vollendet. Es häuften ich nun diverse Einschussmöglichkeiten durch Mario, Scotty und Zac, leider blieben diese Möglichkeiten ungenutzt. Dann aber war es in der 35. Minute unser Scotty, der durch eine hervorragende Einzelleistung von Matze Runtschke mustergültig bedient wurde und zum hochverdienten und überfälligen 2:0 ins gegnerische Tor vollendete, Es folgten nun noch 2 hochkarätige Chancen unsererseits, welche allerdings teils unglücklich, teils fahrlässig liegen gelassen wurden. So ging man lediglich mit einer 2:0 Führung in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeit war vorerst die Devise, den Gegner und den Ball laufen zu lassen, dies gelang der Mannschaft sehr gut. Es ergaben sich wie im ersten Durchgang einige gute Chancen um das Ergebnis für alle beruhigender zu gestalten, aber auch hier fielen einige Flüchtigkeitsfehler auf, welche es gilt in den folgenden Spielen abzustellen. In der 65. Minute war es dann soweit, nach einem langen Ball durch Dimi auf Mario, konnte dieser eine super Hereingabe auf Zac bringen, welcher sich im Zweikampf mit einem Gegenspieler und dem gegnerischen Torwart durchsetzte und zum vorentscheidenden 3:0 für uns stellte.

Man hätte mit etwas mehr Glück und Übersicht noch das ein oder andere Tor schießen können, nein müssen. Aber Schlussendlich war es am Ende des Tages eine gute Darbietung unserer Truppe und lässt erahnen, dass noch einiges mehr im Spielaufbau und im Abschluss möglich ist.

Das Team an diesem Tag: P.Nabel, Stahlbock, Probst, Dimitrijevic, Zabarov, Kasten (68.Kalup), L.Homann (61. Leiser), Runtschke, Scodzay, Shiposh, Petry (78. Methner). Bank: Wittkop, Gerstung, Acar, Nöh.

Wir freuen uns auf die nächste Partie, das erste Heimspiel im Jahr 2019 am Sonntag, 31.03.2019 um 15 Uhr!

Zugriffe: 5547