Donnerstag, 25.04.2019
 
C2-Junioren, 18:00 Uhr
RWV II - BSV Ölper I   2:4
 
 
Mittwoch, 24.04.2019
 
Altsenioren, 19:00 Uhr
RWV Ü40 - SV Melv./Heidb. Ü40   1:3
 
E1-Junioren, 17:45 Uhr
RWV I - SV Polizei I   2:5
 
 
Samstag, 27.04.2019
 
A-Junioren, 12:00 Uhr
JSG Isenbüttel-GF - RWV
 
B1-Junioren, 15:00 Uhr
RWV I - JSG Schöningen/K. I
 
B2-Junioren, 17:00 Uhr
RWV II - JSG Wenden/Veltenhof I
 
C1-Junioren, 13:00 Uhr
RWV I - JSG Schöningen/K. I
 
C2-Junioren, 11:15 Uhr
RWV II - HSC Leu I
 
E1-Junioren, 10:00 Uhr
RWV I - BSC Acosta I
 
E2-Junioren, 17:30 Uhr
BSV Ölper II - RWV II
 
F1-Junioren, 10:00 Uhr
RWV I - TSV Germania Lamme I
 
F2-Junioren, 10:00 Uhr
TSV Germania Lamme II - RWV II
 
 
Sonntag, 28.04.2019
 
1. Herren, 14:00 Uhr
FC Wenden I - RWV I
 
2. Herren, 12:00 Uhr
TSV Rüningen I - RWV II
 
Altherren, 10:00 Uhr
RWV AH - SV Broitzem AH
 
D1-Junioren, 14:00 Uhr
TSV Lehndorf I - RWV I
 
 
Montag, 29.04.2019
 
F1-Junioren, 17:30 Uhr
RWV I - BSC Acosta II
 
F2-Junioren, 17:00 Uhr
TSC Vahdet I - RWV II
 
 
Mittwoch, 01.05.2019
 
1. Herren, 15:00 Uhr
RWV I - BSC Acosta I
 
 
Donnerstag, 02.05.2019
 
D1-Junioren, 17:30 Uhr
RWV I - JFV Kickers Braunschweig I
 
 
Samstag, 04.05.2019
 
A-Junioren, 15:00 Uhr
RWV - JSG Schwicheldt/R.
 
B1-Junioren, 12:00 Uhr
JSG Sassenburg I - RWV I
 
B2-Junioren, 14:00 Uhr
SV Querum I - RWV II
 
C1-Junioren, 11:00 Uhr
JSG Helmstedt I - RWV I
 
C2-Junioren, 13:30 Uhr
BSV Ölper I - RWV II
 
D1-Junioren, 13:00 Uhr
SV Melverode/Heidberg I - RWV I
 
D2-Junioren, 13:00 Uhr
RWV II - BSC Acosta III
 
E2-Junioren, 11:00 Uhr
TSV Rüningen I - RWV II
 
F1-Junioren, 13:00 Uhr
BSC Acosta II - RWV I
 
F2-Junioren, 11:00 Uhr
RWV II - TSC Vahdet I
 
 
Sonntag, 05.05.2019
 
1. Herren, 15:00 Uhr
RWV I - MTV Salzdahlum I
 
2. Herren, 12:00 Uhr
SG Olympia/Leoni I - RWV II
 

Die Luft ist raus. Alle brauchen jetzt Ruhe und werden neue Kräfte sammeln, um im Frühjahr 2019 wieder anzugreifen. Es war eine Ruhe nach dem Spiel in der Kabine, die man so noch nicht oft in dieser Saison erlebt hatte. Keine Frage, wir haben eine prima Hinrunde gespielt und stehen in der Tabelle auf einen Platz, den wir gern auch zum Ende der Serie vorweisen möchten. Doch so wie heute wollte man sich eigentlich nicht von den wieder mal zahlreich mitgereisten Fans verabschieden. Vorgenommen hatte man sich einiges, umgesetzt jedoch wurde davon nicht viel. Das Wetter war nicht gut, der Platz weich, glitschig und schwer zu bespielen. Die Gastgeber in Bestbesetzung ließen unser Team heute nicht wirklich eine Chance. In der ersten Halbzeit hatte unser Team mehr Spielanteile, kam jedoch nie richtig in die Zweikämpfe und leistete sich viele Abspielfehler. Der TSV spielte sehr effektiv. Man kam zweimal vor unseren Kasten und verwandelte beide Chancen zu Toren. Unser Torwart Christoph hatte bei keinem der Tore eine Abwehrchance. Nach vorn lief bei uns nicht richtig was. Kaum eine Tormöglichkeit wurde sich erspielt.

In der 2. Halbzeit versuchte man das Spiel noch zu kippen. Es blieb beim Versuch. Schon der erste gefährliche Angriff auf unser Tor - der Ball war wieder drin. Unsere Jungs versuchten alles, doch es sollte am heutigen Nachmittag einfach nicht sein. Ein wenig Hoffnung keimte nochmal auf als Lennart den Anschlusstreffer zum 1:3 markierte. Doch kurze Zeit später stellte Sickte mit dem vierten Tor den alten Abstand wieder her. Der Drops war gelutscht.

4 Gegentore in einem Spiel, das hatten wir in dieser Saison noch gar nicht. Doch da lohnt kein Lamentieren. Mund abputzen, Kopf hoch.  Das Jahr mit einer schönen Weihnachtsfeier mit den Fans zusammen beenden. Mental den Kopf wieder frei bekommen und neue Energie tanken. Ich bin überzeugt, das bekommt unser Team mit den Trainern Hauki und Jan hin. Dann können wir auch im März 2019 weitermachen und sagen: SC Rot-Weiß Volkmarode. Hier bewegt sich was.

Es spielten: Christoph Grziwa, Ole Probst, Ole Fichtner, Marko Dimitrijevic (C), Lukas Stahlbock (ab 78. Min. Alexander Beyer), Daniel Sgodzay, Peer Wittmer (ab 22. Min. Lukas Kasten), Collin Gerstung, Marvin Leiser (ab 68. Min. Dominik Lüttich), Timo Schaper, Lennart Kalup