Samstag, 19.01.2019
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
Endrunde
C1-Junioren, 10:00 Uhr
Sporthalle Güldenstraße
 
E1-Junioren, 16:00 Uhr
Sporthalle Husarenkaserne
 
 
Sonntag, 20.01.2019
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
Endrunde
B1-Junioren, 10:30 Uhr
Sporthalle Güldenstraße
 
D1-Junioren, 15:30 Uhr
Sporthalle Broitzem
 
E2-Junioren, 14:00 Uhr
Sporthalle Husarenkaserne
 
 
Donnerstag, 24.01.2019
 
Trainer Stammtisch
20:00 Uhr im Sportheim
 
 
Samstag, 26.01.2019
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
D2-Junioren, 13:30 Uhr
Sporthalle Broitzem
 
 
Sonntag, 27.01.2019
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
Endrunde
A-Junioren, 09:15 Uhr
Sporthalle Heidberg
 
F2-Junioren, 10:30 Uhr
Sporthalle Rüningen
 
 
Samstag, 02.02.2019
 
Testspiel
1. Herren, 14:00 Uhr
BVG Wolfenbüttel A-Jun. - RWV I
 
 
Sonntag, 03.02.2019
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
Endrunde
1. Herren, 14:00 Uhr
Sporthalle Alte Waage
 
 
Samstag, 09.02.2019
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
E2-Junioren, 15:30 Uhr
Sporthalle Husarenkaserne
 


Das die Bäume für unsere Kicker in der Bezirksliga nicht in den Himmel wachsen, war uns schon vor der Partie klar. Auch, dass wir nicht in dieser Saison durchmarschieren werden, wird jedem Anhänger unseres SC Rot-Weiß Volkmarode bewusst sein. Einen Sieg im Stadtderby gegen einen alten Bekannten wäre schön gewesen. Doch der FC Wenden mit Trainer Timur Theke hatte am Sonntagnachmittag etwas dagegen und entführte einen Punkt vom Seikenkamp.

Das Spiel war kein schönes. Es war geprägt von der Spannung auf beiden Seiten. Die Abwehrreihen bestimmten bzw. prägten das Spielgeschehen und ließen nichts anbrennen. Auch nach vorn lief bei unseren Kickern zu wenig, um den FC in Bedrängnis zu bringen. Das zeigte sich schon in den letzten Spielen, dass unsere Durchschlagskraft nach vorne sich noch verbessern muss, um Spiele weiter siegreich zu gestalten. So lief das Spiel hoch und runter. Die größte Tormöglichkeit hatte dann in der zweiten Hälfte der FC Wenden. Mit viel Glück (Pfosten) und unserem Torwart Christoph konnte die Null gehalten werden. Alle Möglichkeiten nach vorn, um noch das goldene Tor zu erzielen, konnten durch die Abwehr der Wendener vereitelt werden. So trennte man sich am Ende gerecht mit 0:0.

Dieses Resultat wird uns nicht umwerfen und wir werden weiter nach vorn arbeiten. Schon im nächsten Spiel beim MTV Salzdahlum kann man wieder versuchen einen Dreier einzufahren. Denn auswärts sind wir in dieser Saison noch ungeschlagen und haben noch keinen Punkt abgegeben. Unsere Jungs werden alles geben damit es auch so bleibt.

Es spielten: Christoph Grziwa, Ole Fichtner, Ole Probst, Marko Dimitrijevic (C), Julian Zabbarrov, Marvin Leiser (ab 59. Min. Lukas Stahlbock), Mathias Runschke, Mario Petry (ab 77. Min. Collin Gerstung), Daniel Sgodzay, Lukas Kasten (ab 59. Min. Peer Wittmer), Timo Schaper