Samstag, 19.01.2019
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
Endrunde
C1-Junioren, 10:00 Uhr
Sporthalle Güldenstraße
 
E1-Junioren, 16:00 Uhr
Sporthalle Husarenkaserne
 
 
Sonntag, 20.01.2019
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
Endrunde
B1-Junioren, 10:30 Uhr
Sporthalle Güldenstraße
 
D1-Junioren, 15:30 Uhr
Sporthalle Broitzem
 
E2-Junioren, 14:00 Uhr
Sporthalle Husarenkaserne
 
 
Donnerstag, 24.01.2019
 
Trainer Stammtisch
20:00 Uhr im Sportheim
 
 
Samstag, 26.01.2019
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
D2-Junioren, 13:30 Uhr
Sporthalle Broitzem
 
 
Sonntag, 27.01.2019
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
Endrunde
A-Junioren, 09:15 Uhr
Sporthalle Heidberg
 
F2-Junioren, 10:30 Uhr
Sporthalle Rüningen
 
 
Samstag, 02.02.2019
 
Testspiel
1. Herren, 14:00 Uhr
BVG Wolfenbüttel A-Jun. - RWV I
 
 
Sonntag, 03.02.2019
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
Endrunde
1. Herren, 14:00 Uhr
Sporthalle Alte Waage
 
 
Samstag, 09.02.2019
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
E2-Junioren, 15:30 Uhr
Sporthalle Husarenkaserne
 

Man wollte das Spiel vom Dienstag im Wolters-Flutlichtpokal schnell vergessen lassen und wieder zeigen, dass man in der Bezirksliga nach wie vor das Maß aller Dinge ist und zur Zeit nichts anbrennt im Bestreben den Platz ganz oben zu verteidigen, so lange es geht. Um es vorweg zu nehmen: Das gelang heute beim Spiel bei Arminia Vöhrum.
 
Unser Spiel begann nicht so wie gewollt. In der Anfangsphase merkte man eine gewisse Nervosität unseren Spielern an. Fehlpässe und Abstimmungsschwierigkeiten im Spiel nach vorn waren zu erkennen. Nur langsam kamen unsere Jungs in Fahrt. Im Tor heute mal wieder Christoph Grizwa mit einer sehr guten Leistung. Unser Stammkeeper Philipp hat sich verletzt und wird die nächsten Spiele vorraussichtlich nicht im Tor stehen können. Auf diesem Wege gute Besserung.
 
Je länger die Halbzeit dauerte, um so besser kam unser Team ins Spiel. Und folgerichtig fiel auch der erste Treffer der Partie. Lukas Kasten nutze eine Unsicherheit des gegnerischen Torwarts aus und erzielte das wichtige 1:0 in der 16. Spielminute. Alle Versuche noch in der ersten Halbzeit das zweite Tor zu erzielen gelangen nicht.
 
In der zweiten Hälfte versuchte die Arminia aus Vöhrum noch mehr Druck auf unser Tor zu erzeugen. Unsere Abwehr stand jedoch wieder sehr gut und ließ nicht viel zu. Jedoch fiel unser Team wieder in eine Lethargie, die man schon in den letzten zwei Heimspielen erkennen konnte. Man entwickelte nicht genug Druck um endlich das 2. Tor zu erzielen. So lebte die Partie von einer Spannung, die die Rot-Weißen nicht haben wollten. Aber in der 75. Spielminute war es dann endlich soweit. Nach einem schönen Angriff und einer Flanke von Mario Petry erzielte Timo Schaper das 2:0. Jetzt war auch die große Gegenwehr der Arminen gebrochen. So erspielte sich unser Team noch ein paar Chancen um noch höher zu gewinnen, es sollte aber kein Ball mehr ins Tor gehen.
 
Eine solide Leistung, die aber nicht reichen wird, um am kommenden Sonntag im Heimspiel den FC Wenden zu schlagen. Aber das weiß die Mannschaft ganz genau.
 
Es spielten: Christoph Grziwa, Peer Wittmer, Ole Fichtner, Ole Probst, Marko Dimitrijevic (C), Marvin Leiser (ab 67. Min. Mario Petry), Lukas Kasten, Daniel Sgodzay, Lars Homann, Ceyhun Acar (ab 60.Min. Dominik Lüttich), Timo Schaper (ab 81. Min. Collin Gerstung)