Donnerstag, 15.11.2018
 
Altsenioren, 19:45 Uhr
Freie Turner Ü40 - RWV Ü40   1:4
 
 
Sonntag, 11.11.2018
 
1. Herren, 14:00 Uhr
RWV I - SV Teutonia Gr. Lafferde I   2:0
 
2. Herren, 10:00 Uhr
RWV II - SV Schwarzer Berg II   1:0
 
 
Samstag, 17.11.2018
 
A-Junioren, 11:00 Uhr
JSG Helmstedt - RWV
 
B1-Junioren, 12:00 Uhr
RWV I - JSG Helmstedt I
 
Testspiel
C1-Junioren, 14:00 Uhr
BV Germ. Wolfenbüttel II - RWV I
 
Testspiel
C2-Junioren, 10:00 Uhr
RWV II - BV Germ. Wolfenbüttel III
 
 
Sonntag, 18.11.2018
 
1. Herren, 14:00 Uhr
TSV Wendezelle I - RWV I
 
Hallenmeisterschaft
F1-Junioren, 15:30 Uhr
Sporthalle Rüningen
 
 
Dienstag, 20.11.2018
 
D1-Junioren, 18:00 Uhr
VfL Wolfsburg III - RWV I
 
 
Mittwoch, 21.11.2018
 
Vorstandssitzung
19:30 Uhr im Vereinsheim
 
 
Donnerstag, 22.11.2018
 
Mitgliederversammlung des
Fußball Fördervereins Volkmarode
19:30 Uhr im Vereinsheim
 
Trainer Stammtisch
anschließend an MV des FFV
 
 
Freitag, 23.11.2018
 
Altsenioren, 18:30 Uhr
TSC Vahdet Ü40 - RWV Ü40
 
 
Samstag, 24.11.2018
 
A-Junioren, 14:00 Uhr
JSG Woltorf/Schm./D. - RWV
 
B1-Junioren, 14:00 Uhr
RWV I - 1. JFV Braunschweig I
 
C1-Junioren, 12:00 Uhr
RWV I - SV Arminia Vechelde I
 
 
Sonntag, 25.11.2018
 
1. Herren, 14:00 Uhr
TSV Sickte I - RWV I
 


Wer es zur Zeit verpasst, unserer 1. Herrenmannschaft bei ihren Begegnungen zuzuschauen, der ist selber Schuld. Am Sonntagnachmittag bei herrlichem Fußballwetter hatten viele Fans mal wieder den Weg auf den Sportplatz im Seikenkamp gefunden, um unser Team in der Bezirksliga um den Sieg kämpfen zu sehen. Der HSC Leu 06 als Gast hatte angekündigt, den Spitzenreiter ärgern zu wollen und etwas Zählbares aus Volkmarode mitnehmen zu wollen.

Die Partie nahm gleich Fahrt auf und unsere Jungs versuchten wie fast immer gleich die Initiative zu ergreifen und erspielten sich erste Torchancen. Es sollte nicht lange dauern, denn schon in der 9. Spielminute konnte der wiedergenesene Chy Acar den Ball zum 1:0 im Tor unterbringen. Der Anfang war gemacht und jeder Zuschauer erhoffte sich noch das eine oder andere Tor.

Der HSC Leu 06, der mit einer jungen wilden Truppe angereist war, hielt jedoch auch von Anfang an dagegen. Aus einer sicheren Abwehr heraus versuchte man imm wieder unser Aufbauspiel zu zerstören. Nicht immer auch mit Aktionen die dem Schirigespann gefallen haben. So dezimierten sich die Leuer schon in der ersten Halbzeit selbst durch eine dumme Gelb-Rote Karte. Einen Rest der ersten, sowie die komplette zweite Halbzeit musste das Team in Unterzahl spielen. Der Gegner versuchte aber das Beste daraus zu machen.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich kein schönes Spiel. Die Jungs vom Heidberg spielten in Unterzahl gekonnt und erarbeiteten sich immer wieder eigene Torchancen. Unser Team hatte nicht mehr viel entgegenzusetzen. Der Druck nach vorne war nicht mehr richtig da, unser Angriffsspiel lahmte. Das so wichtige 2. Tor fiel nicht. Eine alte Fußballfloskel besagt, wenn du das zweite Tor nicht machst, kullert dir irgendwann der Gegner noch einen rein. Und so kam es. 1 Minute vor Ablauf der 90 Minuten konnte unsere Hintermannschaft die Fehler nicht mehr kompensieren und es stand 1:1. Die Leuer im Freudentaumel, unsere Jungs kurz geschockt, dann aber gewillt in den angezeigten 3 Minuten Nachspielzeit noch etwas zu versuchen.

Dann kam der Moment des Timo Schaper. Im gesamten Spiel hatte er schon versucht den Ball im Tor unterzubringen - es misslang. In der 3. Minute der Nachspielzeit pfiff der Schiri einen Freistoß, ca. 22 m vom Tor entfernt. Der Gegner protestierte, doch Timo legte sich den Ball in aller Ruhe zurecht. Mit einer Urgewalt ballerte er den Freistoß zum 2:1 in die Maschen. UNGLAUBLICH ! Alle Spieler und die gesamte Bank rannte auf den Platz und begrub den Torschützen unter sich. Der Schiri pfiff das Spiel nicht mehr an. Das Spiel war gewonnen.

Diese Geschichten schreibt nur der Fußball und alle, die dabei waren, werden es so schnell nicht vergessen. Am Dienstag steigt schon das nächste Highlight am Seikenkamp. Ab 19.00 Uhr ist im Wolters-Flutlichtpokal der Tabellenführer der Landesliga, Freie Turner 1, zu Gast. Ein Kräftemessen unter Flutlicht auf das sich schon viele Fußballfans in Braunschweig freuen.

Es spielten: Philipp Nabel, Ole Fichtner, Ole Probst, Marko Dimitrijevic (C), Marvin Leiser, Daniel Sgodzay (ab 55. Min. Peer Wittmer), Mathias Runschke, Lukas Kasten (ab 78. Min. Nicolas Nöh), Julian Zabbarrov, Ceyhun Acar (ab 66.Min. Dominik Lüttich), Timo Schaper