Samstag, 19.01.2019
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
Endrunde
C1-Junioren, 10:00 Uhr
Sporthalle Güldenstraße
 
E1-Junioren, 16:00 Uhr
Sporthalle Husarenkaserne
 
 
Sonntag, 20.01.2019
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
Endrunde
B1-Junioren, 10:30 Uhr
Sporthalle Güldenstraße
 
D1-Junioren, 15:30 Uhr
Sporthalle Broitzem
 
E2-Junioren, 14:00 Uhr
Sporthalle Husarenkaserne
 
 
Donnerstag, 24.01.2019
 
Trainer Stammtisch
20:00 Uhr im Sportheim
 
 
Samstag, 26.01.2019
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
D2-Junioren, 13:30 Uhr
Sporthalle Broitzem
 
 
Sonntag, 27.01.2019
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
Endrunde
A-Junioren, 09:15 Uhr
Sporthalle Heidberg
 
F2-Junioren, 10:30 Uhr
Sporthalle Rüningen
 
 
Samstag, 02.02.2019
 
Testspiel
1. Herren, 14:00 Uhr
BVG Wolfenbüttel A-Jun. - RWV I
 
 
Sonntag, 03.02.2019
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
Endrunde
1. Herren, 14:00 Uhr
Sporthalle Alte Waage
 
 
Samstag, 09.02.2019
 
Hallenstadtmeisterschaften
 
E2-Junioren, 15:30 Uhr
Sporthalle Husarenkaserne
 


So langsam wird es!

Für gestrigen Sonntag hatten wir in weiser Voraussicht ein Testspiel bei der fünften Vertretung der Freien Turner abgemacht. Dort konnten wir auf dem Kunstrasenplatz bei kaltem Wetter die Trainingsarbeit der letzten Wochen endlich einmal umsetzen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten durch die ungewohnten Verhältnisse, auf Kunstrasen ist es einfach ein anderes Spiel und gleichzeitig ist der Platz recht klein, kamen wir immer besser ins Spiel und gingen folgerichtig nach einem gut vorgetragenen Angriff mit 1:0 in Führung. Hier konnte man das erste Mal sehen, was sich das Trainerteam für die Zukunft vorstellt. Leider wurde diese Führung durch eine Unachtsamkeit in der Deckung recht schnell wieder zunichte gemacht, eine Situation, die jedoch immer mal vorkommen kann.

In der zweiten Halbzeit wurden wir dann immer überlegener, hatten sehr viel Ballbesitz und ließen nur noch wenige Tochancen des Gegners zu. Zusätzlich konnte man erkennen, dass wir nun auch konditionell mehr drauf haben. Ließ der Gegner läuferisch immer mehr nach, konnten wir das Tempo nochmal steigern.

Folgerichtig kamen wir im Verlauf der zweiten Halbzeit zu immer mehr Möglichkeiten, die Führung noch höher auszubauen. Das es am Ende 4:1 hieß, ist gut, es hätten aber auch noch zwei, drei Tore mehr sein können. Hier wird in den nächsten Wochen sicherlich ein Trainingsschwerpunkt liegen, einfach mehr Tore zu schießen. Denn das ist schließlich der Sinn des Spiels, das Runde muss ins Eckige! Und das Trainerteam möchte auf jeden Fall mit einem positiven Torverhältnis aus der Saison gehen.

Am kommenden Sonntag steht nun endlich das erste Punktspiel in diesem Jahr an. Hoffentlich wird es auch stattfinden und nicht erneut dem Wetter zum Opfer fallen. Denn gut trainiert haben wir in den letzten Wochen, die Jungs sind motiviert und man spürt, dass sie den etwas laschen Eindruck aus der Hinserie gerne revidieren möchten. Trainer Volker Heuschkel: "Das Spiel gestern hat vor allem eines gezeigt, die Jungs wollen! Und das Potential ist da, jetzt kommt es darauf an, die Trainingsarbeit umzusetzen. Denn entscheidend ist aufm Platz!"